Hauptsponsoren der FN

Aufbauprüfungen: Disqualifikation vermeiden

Datum: 14.09.2016 | Abteilung Turniersport

Immer wieder ist es in der Saison 2016 in Dressur- und Springpferdeprüfungen zu Disqualifikation gekommen. Grund sind Zulassungsbeschränkungen für Pferde in Aufbauprüfungen, geregelt in §§ 350, 360 und 370 LPO.

Springpferde:

In Springpferdeprüfungen der Klasse A sind nur sechsjährige Pferde zugelassen, die im Anrechnungszeitraum (1.10.13 bis 30.9.15) nicht mehr als einen Erfolg in Spring- bzw. Springpferdeprüfungen (auch Hunterprüfungen) der Klasse A hatten.

Entsprechend sind in Springpferdeprüfungen der Klasse L siebenjährige Pferde nur zugelassen, wenn sie nicht mehr als eine Platzierung in Klasse L und/oder höher hatten.

In Springpferdeprüfungen der Klasse M sind siebenjährige Pferde nur zugelassen, wenn sie nicht mehr als eine Platzierung in Klasse M und/oder höher hatten.

Ausnahme: Sechsjährige Ponys sind ohne Einschränkung an Springpferde-/Springponyprüfungen der Klasse A teilnahmeberechtigt.

Dressurpferde:

In Dressurpferdeprüfungen der Klasse A sind nur sechsjährige Pferde zugelassen, die im Anrechnungszeitraum (1.10.13 bis 30.9.15) nicht mehr als einen Erfolg in Dressur- bzw. Dressurpferdeprüfungen der Klasse A hatten.

Entsprechend sind in Dressurpferdeprüfungen der Klasse L siebenjährige Pferde nur zugelassen, wenn sie nicht mehr als eine Platzierung in Klasse L und/oder höher hatten.

In Dressurpferdeprüfungen der Klasse M sind siebenjährige Pferde nur zugelassen, wenn sie nicht mehr als eine Platzierung in Klasse M und/oder höher hatten.

Ausnahme: Sechsjährige Ponys sind ohne Einschränkung in Dressurpferde-/Dressurponyprüfungen der Klasse A startberechtigt.

Geländepferde:

In Geländepferdepferdeprüfungen der Klasse A sind nur sechsjährige Pferde zugelassen, die im Anrechnungszeitraum (1.10.13 bis 30.9.15) nicht mehr als einen Erfolg in Vielseitigkeits-, Gelände- oder Geländepferdeprüfungen der Klasse A hatten.

Siebenjährige Pferde sind in Geländepferdeprüfungen der Klasse L nur zugelassen, wenn sie keine Platzierung in Vielseitigkeits-, Gelände- oder Geländepferdeprüfungen der Klasse L hatten, dasselbe gilt für achtjährige Pferde in Klasse M.

Ausnahme: Sechsjährige M- und G-Ponys sind ohne Einschränkung in Geländepferde-/Geländeponyprüfungen der Klasse A startberechtigt.


Achtung: Es gilt immer der Wortlaut der LPO, sofern die Ausschreibung nichts anderes besagt.

Hotline: 0 900 / 18 12 345

(Festnetzpreis: 0,69 Euro / Min.)*
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 20:00 Uhr
Sa. von 9:00 bis 15:00 Uhr
oder senden Sie uns eine E-Mail.

Fragen und Antworten

Unsere Onlinehilfe bietet Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen.

Nennung Online mobil

Nennung Online können Sie jetzt auch auf Ihrem Smartphone nutzen.

Hauptsponsoren der FN