Hauptsponsoren der FN

Redefin (04.07.2018 - 08.07.2018)

Die vollständige Ausschreibung finden Sie in der Zeitschrift: Mecklenburger Pferde Journal. Verbindlich ist nur die genehmigte und gedruckte Ausschreibung!

Mecklenburger Pferde Journal

Online-Veröffentlichung:

27.04.2018, 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Redefin

Landesverband:

Mecklenburg-Vorpommern

Online-Nennschluss:

12.06.2018, 18:00 Uhr

Online-Nachnennschluss:

03.07.2018, 12:00 Uhr

Turnierverwalter:

Birca Roos

Internet:

nicht eingetragen

PLZ, Ort:

19230, Redefin,

Längengrad, Breitengrad

-, -

Parcourschefs:

Norman Diedering - Frank Dieter

Richter:

Christian Beggerow
Sven Busse
Martin Giese
Doreen Krause
Peter Rauert
Franz Wego
Tatjana Zahn

Teilnahmeberechtigung:

Prüf. 20-28 Stamm-Mitgl. MV + auf Einladung
Prüf. 29 nur Stamm-Mitgl. MV (Ü40-Finale)
Prüf. 30 Stamm-Mitgl. MV + JUN alle RV d. FN
Prüf. 31 U21 Reiter aus allen RV d. FN
Prüf. 32 Stamm-Mitgl. MV + auf Einladung
Prüf. 33-34 Stamm-Mitgl. MV + alle Reiter Akl. U21
Prüf. 35-37 Stamm-Mitgl. aus allen RV d. FN
Prüf. 38+40 max. 50 Stamm-Mitgl. aus MV, BB, SAH, SN, SH, HH, NS, HB, NRW
Prüf. 39 max. 70 Stamm-Mitgl. aus MV, BB, SAH, SN, SH, HH, NS, HB, NRW
Prüf. 41 Stamm-Mitgl. aus allen RV d. FN
Prüf. 42-47 Stamm-Mitgl. aus allen RV d. FN

Besondere Bestimmungen:

1. Es gelten die in den „Offiziellen Mitteilungen“ des Verbandes auf www.pferdesportverband-mv.de veröffentlichten „Allgemeinen Bestimmungen“.
2. Zusätzlich gilt für diese Veranstaltung:
- Einsätze/Nenngelder sind der Nennung beizufügen.
- Gebühren gem. LK-Bestimmungen Ziff. 11 (1,50 Euro je reservierten Startplatz, die den Nennungen beigefügt werden müssen und 10,00 Euro bei nicht Start nach Meldeschluss ohne Abmeldung) kommen voll zur Anwendung.
- Anreise bis 22.00 Uhr, danach ist die Anlage zu
- Die Gebühr für die Unterbringung der Pferde bei Beantragung mit der Online-Nennung in Boxen beträgt 100,00 Euro inkl. Entsorgung.
- Elektroanschlüsse für Transporter und/oder Wohnanhänger müssen ebenfalls zum Preis von 40 Euro mit der Nennung bestellt und bezahlt werden.
- Einstreu u. Heu sind kostenlos; Späne können beim Stallmeister käuflich erworben werden.
- Zeitpläne werden nicht verschickt. Veröffentlichung im Internet unter www.pferdesportverband-mv.de, www.hippothek.de und www.landesturnier-mv-redefin.de.
- Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine zu führen! Für freilaufende Hunde wird ein Ordnungsgeld von 50,00 Euro erhoben.
- Die Unterbringung von Pferden im oder am eigenem LKW ist nicht gestattet.
- Dung von Pferdetransportern (Hänger, LKW) darf nicht auf dem Hofgelände abgelegt werden!
- Bitte achten Sie auf dem gesamten Gelände auf Ordnung und Sauberkeit!
3. Hotelliste:
In folgenden Hotels/Pensionen können Übernachtungen eigenständig gebucht werden:
  • Hotel de Weimar, Schloßstr. 15, 19288 Ludwigslust, Tel.: 03874/418-8, Fax: 418-190, info@hotel-de-weimar.de
  • Hotel „Erbprinz“, Schweriner Str. 38, 19288 Ludwigslust, Tel.: 03873/25040, Fax: 29160, hotel.erbprinz@freenet.de
  • Landgasthaus Schwedt, An der B5 9, 19230 Redefin, Tel.: 038854/218
  • „Zum Krug im grünen Kranze“ Landhotel Steegen, Hagenower Str. 29, 19230 Pätow-Steegen, Tel.: 03883/723909, Fax: 625741, in-fo@landhotelsteegen.de
  • Pension Gerda Antonioli, Hagenowerstr. 9, 19230 Pätow-Steegen, Tel.: 03883/619777, 0177/5974474
  • Gasthof Pritzier, Hamburger Str. 5, 19230 Pritzier, Tel.: 038856/37474, Fax: 37475, info@gasthof-pritzier.de
  • Hotel Behrendt, Salzstr. 8, 19249 Lübtheen, Tel.: 038855/56100
  • Pension Leuschner, Lange Str. 100, 19230 Hagenow, Tel.: 03883/721086, Fax: 722471, cafepensionleuschner@t-online.de
  • Hotel Roseneck, Löwenhelmstr. 2 / Lange Str. 26, 19230 Hagenow, Tel.: 03883/61170, Fax: 724073
  • Zur alten Schenke, Bahnhofstr. 172, 19230 Hagenow, Tel.: 03883/727109, Fax: 727109
  • Gasthof "An der Söring", Söringstr. 4, 19230 Hagenow, Tel.: 03883/61460, Fax: 614634, gast-hof.uebe@t-online.de
  • Hotel "Stadt Hamburg", Letzte Str. 4, 19288 Ludwigslust, Tel.: 03874/415-0, Fax: 23057, info@ludwigslust-hotel.de
  • Landhaus Knötel, Kanalstr. 19, 19288 Ludwigslust, Tel.: 03874/22015
4. Präambel:
Landesmeisterschaftsmodus:
Es gilt der auf der Internetseite www.pferdesportverband-mv.de des Verbandes veröffentlichte und nachfolgend erläuterte Meisterschaftsmodus.
a) Es erfolgt mit Ausnahme der Wertung Springen Reiter keine getrennte Wertung nach Mädchen/Damen und Jungen/Herren.
b) Für die Vergabe eines Meistertitels müssen in der Dressur im Durchschnitt der drei Wertungsprüfungen mindestens 60 Prozentpunkte erreicht und im Springen nicht mehr als 20 Fehlerpunkte gemacht werden.
c) Bewerber um einen Landesmeistertitel müssen alle Teilprüfungen gem. Bestimmungen dieses Modus platzierungswürdig (in der Dressur mind. 50 Prozent, im Springen nicht mehr Fehler als an 50% der Sprünge) beenden, um in die Wertung zu kommen.
d) Für die Landesmeisterschaften werden nur Reiter-Pferd-Paare gewertet.
e) Die Meisterschaftsprüfungen werden offen, auch für Teilnehmer außerhalb M-V, ausgeschrieben. Geschlossen, nur für Teilnehmer aus M-V, sind die Prüfungen der Kl. A und L (hier sind seitens des Veranstalters Einladungen möglich).
f) Die Startfolge in der letzten Wertungsprüfung ist, wenn die Anzahl der Starter dies zulässt, so zu gestalten, dass zu Beginn die Reiter starten die sich nicht um den Meistertitel bewerben. Im Anschluss an diese gehen die Reiter-Pferd-Paare der Meisterschaftswertung in umgekehrter Reihenfolge ihrer bisherigen Rangierung an den Start. Für LM-Bewerber mit mehr als einem Pferd kann bezüglich der Startfolge auch eine andere Regelung gemäß LPO getroffen werden (mit Ausnahme des bestplatzierten Pferdes).
g) Für die LM-Wertungen sind gesonderte Rangierungslisten zu führen, in die ausschließlich Stamm-Mitglieder des LV Mecklenburg-Vorpommern aufgenommen werden.
h) In allen Wertungsprüfungen sind für die Meisterschaftswertung drei Pferde pro Reiter erlaubt. Das beste Pferd über alle 3 Wertungsprüfungen wird für die LM gewertet.
i) Reitern ist es freigestellt, sich von vornherein für die Meisterschaftswertung in einer höheren Altersklasse als die auf der Turnierjahreslizenz zu entscheiden (Ausnahme: Reiter die in den Ü40 Dressur- und Spring-LP starten). Mit unterschiedlichen Pferden können sie sich für die Meisterschaft in ihrer Altersklasse und zusätzlich in einer höheren bewerben.
j) Wenn ein Teilnehmer mit einem Pferd in zwei Meisterschaftskategorien startet, muss er sich bis Meldeschluss der 1. Wertung entscheiden, in welcher er für die Meisterschaft gewertet werden soll.
Das gilt auch, wenn in einer Prüfung Meisterschaften für zwei Akl. ausgetragen werden und der Teilnehmer reitet nur mit einem Pferd. Reitet er in Prüfungen, in denen zwei Akl. ausgetragen werden, mehrere Pferde, muss er bis Meldeschluss der 1. Wertung angeben welche(s) Pferd(e) in welcher Akl. gewertet werden sollen. Tut er das nicht, gilt nur die Altersklasse gem. Turnierjahreslizenz.
k) Ponyreiter (U16) werden nicht für die LM Children/JUN (U16) gewertet, sondern nur für die LM der Ponyreiter.
l) Ein Pferd darf für die Meisterschaftswertungen in zwei verschiedenen Altersklassen unter zwei verschieden Reitern gestartet werden.
m) Für alle Meisterschaftswertungen kann gemäß LPO-Durchführungsbestimmungen § 21.6.2 die Leistungsklassenbeschränkung aufgehoben werden. Dazu ist ein formloser Antrag des entsprechenden Reiters bei der LK MV notwendig. Die offizielle Platzierung in den Prüfungen erfolgt jedoch nach den ausgeschriebenen Leistungsklassen.
n) In den Dressurreiter- und Stilspringprüfungen dürfen je Reiter 3 Pferde in der Meisterschaft geritten werden, die auch in der Einzelprüfung platziert werden können.
o) In den Prüfungen der Altersklasse Ü40 (Dressur und Springen) sind nur Teilnehmer der Leistungsklassen S3-5 bzw. D3-5 auf Pferden ohne S-Platzierungen in der jeweiligen Disziplin im Anrechnungszeitraum 2017 und bis Nennungsschluss startberechtigt. Reiter der Leistungsklasse S3 u. D3 dürfen im Anrechnungszeitraum 2017 und bis Nennungsschluss nicht mehr als 2x in S-Springen bzw. S-Dressuren platziert worden sein.
p) In den Richtergruppen der Dressur ist möglichst 1 Richter aus einem anderen Kommissionsbereich einzusetzen.
q) Die Ritte in den Dressurreiterprüfungen und Stilspringen sollten kurz kommentiert werden.
r) Über Ausnahmeregelungen entscheidet der geschäftsführende Vorstand der LK M-V.
DRESSUR:
s) Für die LM-Wertung werden die Punktsummen der 3 Wertungsprüfungen, auf der Grundlage der in Prozent max. erreichbaren Punktsummen (max. Punktsumme je LP = 100,00 %) umgerechnet und im Verhältnis 1:1:1 addiert.
t) Bei Punktgleichheit auf den Medaillenplätzen entscheidet das Ergebnis der 3. Wertungsprüfung.
SPRINGEN:
u) Für die LM-Wertung werden die Fehlerpunkte der 3 Wertungsprüfungen im Verhältnis 1:1:1 addiert. Von den Stilnoten wird die Differenz zur Maximalnote 10 ermittelt u. ggfs. mit Fehlern gem. LPO addiert. Das Ergebnis wird als Strafpunkte ausgewiesen.
v) Im Springen mit Stechen zählt nur das Ergebnis aus dem Umlauf.
w) Bei Punktgleichheit auf den Medaillenplätzen entscheidet das Ergebnis in der 3. Wertungsprüfung.
Meisterschaftswertung:
Pony-Springen:U16Prfg. 20+21+22
CH/JUN-Springen:U16Prfg. 23+24+25
JUN-Springen: U18Prfg. 26+30+31
REI/SEN -Springen: Ü40Prfg. 27+28+29
JR-Springen: U21Prfg. 32+33+34
Damen-Springen: alle AKPrfg. 32+33+34
Herren-Springen: alle AKPrfg. 35+36+37
5. Landeschampionate:
Es werden Landeschampionatstitel vergeben, wenn bei den 3jähr. Mecklenburger Reitpferden mind. 2, sowie in allen anderen Championats-Kategorien mindestens 3 Mecklenburger Reitpferde an den Start gehen.
Zur Vergabe eines Landeschampionatstitels werden darüber hinaus Mindestleistungen verlangt:
3- u. 4j. Reitpferde, 4- u. 5j. Springpferde mind. 7,0.
6j. Springpferde max. 8 Fehler i. Uml bzw. mind. 7,0.
5- u. 6j. Dressurpferde mind. 6,5.
Titel gibt es für:
Reitpferde
- 3-jährig (Reitpferdeprüfung Aufgabe RP 2)
- 4-jährig (Reitpferdeprüfung Aufgabe RP 2)
Dressurpferde
- 5-jährig (Dressurpferdeprüfung Kl. L Aufg. DL3)
- 6-jährig (Dressurpferdeprüfung Kl. L Aufg. DL3)
Springpferde
- 4-jährig (Springpferdeprüfung Kl. A**)
- 5-jährig (Springpferdeprüfung Kl. L)
- 6-jährig (Spezialspringpferdeprüfung Kl. M*

Vorläufige Zeitenteilung:

Mi. vorm.: 42,43,44; nachm.: 45,46,47
Do. vorm.: 38,39; nachm.: 40,41
Fr. vorm.: 26,27,32; nachm.: 20,23,35
Sa. vorm.: 24,28,30; nachm.: 21,33,36
So. vorm.: 22,25,31; nachm.: 29,34,37
 

Teilnehmerinformationen zum Download

Titel
zuletzt aktualisiert
Dateigröße
Format
Teilnehmerliste 21.06.2018 2018-06-21 05:33:00 121,67 KB PDF
Zeiteinteilung 21.06.2018 2018-06-21 11:34:00 974,97 KB PDF

Prüfungen

Datum
Prüfung
Disziplin
Preisgeld
LKL/Art
06.07.2018 (n) 2018-07-06 00:00:00 20. Ponystilspringprfg.Kl.A** Weg u.Zeit 20 SPR 150,00 € 150.00 2 3 4 5 6 LP
07.07.2018 (n) 2018-07-07 00:00:00 21. Ponyspringprüfung Kl.A** 21 SPR 150,00 € 150.00 2 3 4 5 6 LP
08.07.2018 (v) 2018-07-08 00:00:00 22. Ponyspringprüfung Kl.L 22 SPR 200,00 € 200.00 2 3 4 5 LP
06.07.2018 (n) 2018-07-06 00:00:00 23. Stilspringprüfung Kl.A** Weg u.Zeit 23 SPR 200,00 € 200.00 4 5 6 LP
07.07.2018 (v) 2018-07-07 00:00:00 24. Springprüfung Kl. A** 24 SPR 150,00 € 150.00 4 5 6 LP
08.07.2018 (v) 2018-07-08 00:00:00 25. Springprüfung Kl.L 25 SPR 250,00 € 250.00 1 2 3 4 5 LP
06.07.2018 (v) 2018-07-06 00:00:00 26. Stilspringprüfung Kl.L Weg u.Zeit 26 SPR 200,00 € 200.00 2 3 4 5 LP
06.07.2018 (v) 2018-07-06 00:00:00 27. Springprüfung Kl.L 27 SPR 200,00 € 200.00 3 4 5 LP
07.07.2018 (v) 2018-07-07 00:00:00 28. Springprüfung Kl.L 28 SPR 200,00 € 200.00 3 4 5 LP
08.07.2018 (n) 2018-07-08 00:00:00 29. Springprfg.Kl.L m.St. 29 SPR 250,00 € 250.00 3 4 5 LP
07.07.2018 (v) 2018-07-07 00:00:00 30. Springprüfung Kl.M* 30 SPR 400,00 € 400.00 2 3 4 LP
08.07.2018 (v) 2018-07-08 00:00:00 31. Springprüfung Kl.M* 31 SPR 400,00 € 400.00 2 3 4 LP
06.07.2018 (v) 2018-07-06 00:00:00 32. Springprüfung Kl.M** 32 SPR 600,00 € 600.00 2 3 4 LP
07.07.2018 (n) 2018-07-07 00:00:00 33. Springprüfung Kl.M** 33 SPR 800,00 € 800.00 2 3 4 LP
08.07.2018 (n) 2018-07-08 00:00:00 34. Springprfg.Kl.S m.St.* 34 SPR 1.400,00 € 1400.00 1 2 3 LP
06.07.2018 (n) 2018-07-06 00:00:00 35. Springprüfung Kl.S* 35 SPR 1.500,00 € 1500.00 1 2 3 LP
07.07.2018 (n) 2018-07-07 00:00:00 36. Springprüfung Kl.S* 36 SPR 2.200,00 € 2200.00 1 2 3 LP
08.07.2018 (n) 2018-07-08 00:00:00 37. Springprfg.Kl.S m.St.** 37 SPR 5.000,00 € 5000.00 1 2 3 LP
05.07.2018 (v) 2018-07-05 00:00:00 38. Springprüfung Kl.L 38 SPR 200,00 € 200.00 3 4 5 LP
05.07.2018 (v) 2018-07-05 00:00:00 39. Springprüfung Kl.M* 39 SPR 300,00 € 300.00 2 3 4 LP
05.07.2018 (n) 2018-07-05 00:00:00 40. Springprüfung Kl.M** 40 SPR 500,00 € 500.00 1 2 3 4 LP
05.07.2018 (n) 2018-07-05 00:00:00 41. Springprüfung Kl.S* 41 SPR 1.250,00 € 1250.00 1 2 3 LP
04.07.2018 (v) 2018-07-04 00:00:00 42. Springpferdeprüfung Kl.A* 42 SPF 150,00 € 150.00 1 2 3 4 5 6 LP
04.07.2018 (v) 2018-07-04 00:00:00 43. Springpferdeprüfung Kl.A** 43 SPF 150,00 € 150.00 1 2 3 4 5 6 LP
04.07.2018 (v) 2018-07-04 00:00:00 44. Springpferdeprüfung Kl.L 44 SPF 250,00 € 250.00 1 2 3 4 5 LP
04.07.2018 (n) 2018-07-04 00:00:00 45. Spezialspringpferdeprfg.Kl.M* mit Zwei-Phasen 45 SPF 350,00 € 350.00 1 2 3 4 LP
04.07.2018 (n) 2018-07-04 00:00:00 46. Springpferdeprüfung Kl.M* 46 SPF 300,00 € 300.00 1 2 3 4 LP
04.07.2018 (n) 2018-07-04 00:00:00 47. Springpferdeprüfung Kl.M** 47 SPF 500,00 € 500.00 1 2 3 4 LP

Hotline: 0 900 / 18 12 345

(Festnetzpreis: 0,69 Euro / Min.)*
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 20:00 Uhr
Sa. von 9:00 bis 15:00 Uhr
oder senden Sie uns eine E-Mail.

Fragen und Antworten

Unsere Onlinehilfe bietet Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen.

Nennung Online mobil

Nennung Online können Sie jetzt auch auf Ihrem Smartphone nutzen.

Hauptsponsoren der FN