Hauptsponsoren der FN

Steinhagen-Brockhagen (13.07.2017 - 16.07.2017)

Die vollständige Ausschreibung finden Sie in der Zeitschrift: Reiter und Pferde in Westfalen. Verbindlich ist nur die genehmigte und gedruckte Ausschreibung!

Reiter und Pferde in Westfalen

Online-Veröffentlichung:

02.05.2017, 18:00 Uhr

Wichtige Information vom 04.07.2017

Wichtiger Hinweis:
Unter der Rubrik "Teilnehmerinformation" finden Sie die komplette, genehmigte Ausschreibung!!!!

Startmeldungen sind auch per EQUI-SCORE möglich!!! Sie erhalten per Email eine entsprechende Nachricht!!!

Veranstaltungsort:

Steinhagen-Brockhagen

Landesverband:

Westfalen

Online-Nennschluss:

20.06.2017, 18:00 Uhr

Online-Nachnennschluss:

12.07.2017, 12:00 Uhr

Turnierverwalter:

Editha Ludewig

Internet:

nicht eingetragen

PLZ, Ort:

33803, Steinhagen,

Längengrad, Breitengrad

-, -

Parcourschef:

Ulrich Stedefeder

Richter:

Cornelia Albrecht
Jürgen Böckmann
Dirk Brinkmann
Peter Engel
Silke Gärtner
Cornelia Hinsch
Kassandra Mohr
Carsten Munk
Peter Schmerling
Gerd Sickinger
Hubert Uphus
Adolf Vogt
Ute von Platen

Teilnahmeberechtigung:

A. LP Nr. 1 - 35 für Stamm-Mitglieder der dem Pferdesportverband Westfalen angeschlossenen RV, welche die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Teilnehmer, die an einer Meisterschaft eines anderen Landesverbandes teilnehmen bzw. 2017 teilgenommen haben, sind nicht startberechtigt.
B. LP Nr. 36 für Stamm-Mitglieder (AMATEURE) der dem Pferdesportverband Westfalen angeschlossenen RV. Startberechtigt sind alle Reiter/innen, Jahrg. 1991 u. ält., der LK 2 und 3, die international für Deutschland starten und in Option A (geschlossene Prüfungen) eingestuft sind. Desweiteren muss im aktuellen Anrechnungszeitraum mind. eine Platzierung in Dre. Kl. S nachgewiesen werden und es darf kein Einkommen - durch den Beritt von Pferden für Dritte; - durch das Erteilen von Reitunterricht; - durch regelmäßiges Handeln mit Pferden; erzielt werden.
C. LP Nr. 37 - 43 für Stamm-Mitglieder der den Pferdesportverbänden Hannover, Weser-Ems und Westfalen angeschlossenen RV.
D. LP Nr. 37 - 43 für Einzelreiter auf persönliche Einladung des Veranstalters, jedoch maximal 20 Einzelreiter für die gesamte Veranstaltung. Einzelreiter sind nur zugelassen, wenn sie bis zum Nennungsschluss eine Einladungsbestätigung des Veranstalters erhalten. Die Akzeptierung der Nennung über NeOn gilt nicht als Nachweis!!!
E. LP Nr. 44 - 48 (Mense Team Challenge Springen) für Stamm-Mitglieder der dem KRV Gütersloh angeschlossenen RV.
F. LP Nr. 49 (Outdoor Speed Derby) für Angehörige der Championatskader, B-Kader Vielseitigkeit 2017; Medaillenträger der Disziplin Vielseitigkeit der Landesverbände Bremen, Hannover, Weser-Ems und Westfalen.
I. Ausstattung
a) Meisterschaftsschärpen des Pferdesportverbandes Westfalen e. V.; b) Meisterschaftsplaketten in Gold, Silber und Bronze; Schärpen und Medaillen erhalten nur die Teilnehmer der letzten Wertungsprüfung (Finale).
II. Allgemeine Bestimmungen für die Meisterschaft:
Ein Pferd/Pony kann nur für eine Meisterschafts-/Championatswertung gestartet werden. Ausnahme: Ein Pony/Pferd wird von dem/der selben Teilnehmer/in in einer/einem Dressur- und Springmeisterschaft/Championat gestartet. Ein Pferd/Pony, das in einer letzten Wertungsprüfung gestartet wird, muss in der vorausgegangenen (Nachwuchschampionat Dressur und Ponydressur/-springen sowie Reiter/innen Dressur) bzw. den vorausgegangenen Wertungsprüfungen von dem/der selben Teilnehmer/in geritten worden sein. Junioren/Ponyreiter sind in der selben Disziplin entweder im Nachwuchschampionat oder in der Westfälischen Meisterschaft startberechtigt.
1. Ermittlung der Meister/Sieger im Championat
1.1. Championate und Dressur
Meister(in)/Sieger(in) im Championat wird der/die Teilnehmer(in) mit der höchsten Punktsumme/Wertnotensumme, die aus der Addition der Punkte/Wertnotensummen der entsprechenden Wertungsprüfungen ermittelt wird. Bei Punkt- bzw. Wertnotensummengleichheit entscheidet die bessere Platzierung in der letzten Wertungsprüfung. Scheidet ein Teilnehmer in einer Prüfung aus, so erhält er 0 Punkte/Wertnote, er bleibt aber in der Wertung. Bei gleicher Rangierung/Platzierung
mehrere Teilnehmer werden die Punkte addiert und durch die Anzahl der gleichrangierten Teilnehmer geteilt. Bei der Meisterschaft der Reiter/innen (Dressur)erfolgt eine getrennte Meisterschaftswertung nach Damen und Herren, wenn sich mind. 4 Damen und mind. 4 Herren für die 2. Wertungsprüfung (Finale) qualifiziert haben.
1.2. Springen (Ponyreiter, Junioren, Junge Reiter und Reiter/innen)
Meister(in) wird der/die Teilnehmer(in) mit der geringsten Strafpunktsumme aus den drei Wertungsprüfungen. Bei Strafpunktgleichheit auf dem 1., 2. u./o. 3. Platz erfolgt ein Stechen. Sollten zwei Stechen notwendig sein, erfolgt das Stechen um den 3. Platz zuerst. Sollte nach dem Stechen immer noch Strafpunkt- und Zeitgleichheit bestehen, werden die Teilnehmer gleich platziert. Bei der Meisterschaft der Reiter/innen (Springen)erfolgt eine getrennte Meisterschaftswertung nach Damen und Herren, wenn sich mind. 4 Damen und mind. 4 Herren für die 3. Wertungsprüfung (Finale) qualifiziert haben.
2. Punktewertung (Springen)
2.1. Championate
Die Sieger erhalten so viele Punkte, wie Teilnehmer in der jeweiligen 1. Wertungsprüfung gestartet sind plus 1 Punkt, der zweitbeste Teilnehmer 2 Punkte weniger als der Sieger, der drittbeste 3 Punkte usw. Reitet ein Teilnehmer (Ponyreiter) in der 1. Wertungsprüfung zwei Ponys, so wird für das Championat das Ergebnis des Ponys gewertet, welches in der 2. Wertungsprüfung gestartet wird. Bewertungsverhältnis: Pony (Championat) 1:1; Junioren (Championat) 1:1:1.
2.2. Ponyreiter
Für jede/n Teilnehmer/in/Pony (das Paar) werden die Strafpunkte aus den 3 Wertungsprüfungen addiert. Scheidet ein/e Teilnehmer/in aus oder gibt auf, erhält er/sie die Punktzahl des/der schlechtesten Teilnehmers/in erhöht um 20 Punkte. Hat der/die entsprechende Teilnehmer/in selbst bereits die höchste Punktzahl bevor er/sie ausgeschieden ist bzw. aufgegeben hat, werden 20 Punkte zu dem Ergebnis hinzuaddiert. Reitet ein Teilnehmer in der 1. und 2. Wertungsprüfung 2 Ponys, wird für die Meisterschaft das Pony gewertet, welches in der 3. Wertungsprüfung gestartet wird.
2.3. Junioren, Junge Reiter und Reiter
Für jede/n Teilnehmer/in wird seine/ihre gebrauchte Zeit in der 1. Wertungsprüfung in Punkte umgerechnet, indem sie mit dem Faktor 0,5 multipliziert und bis auf 2 Stellen hinter dem Komma gerundet wird (bis.,004 abgerundet; ab.,005 aufgerundet). Der Teilnehmer mit der niedrigsten Punktzahl nach der Umrechnung erhält 0 Strafpunkte, die Strafpunkte der weiteren Teilnehmer/innen ergeben sich aus der Differenz zwischen dem/der jeweiligen Teilnehmer/in und dem/der führenden Teilnehmer/in. Scheidet ein/e Teilnehmer/in aus oder gibt auf, erhält er/sie die Punktzahl des/der schlechtesten Teilnehmers/in erhöht um 20 Punkte. Hat der/die entsprechende Teilnehmer/in selbst bereits die höchste Punktzahl bevor er/sie ausgeschieden ist bzw. aufgegeben hat, werden 20 Punkte zu dem Ergebnis hinzuaddiert. Reitet ein Teilnehmer in der 1. Wertungsprüfung (Junioren/Junge Reiter) bzw. in der 1. und 2. Wertungsprüfung (Reiter/innen) 2 Pferde, wird für die Meisterschaft das Pferd gewertet, welches in der 2. (Junioren/Junge Reiter) bzw. der 3. (Reiter/innen) Wertungsprüfung gestartet wird.
3. Wertnotensummen (Dressur)
3.1 Junioren und Ponyreiter Championate
Punktewertung und Bewertungsverhältnis analog dem Nachwuchschampionat Pony Springen.
3.2. Ponyreiter, Junioren, Junge Reiter und Reiter
Die Wertnotensummen umgerechnet in Prozent der max. erreichbaren Wertnotensumme eines/r Teilnehmers/in in den Wertungsprüfungen werden addiert. Reitet ein/e Teilnehmer/in mehrere Pferde/Ponys, wird für die Meisterschaft der jeweils beste Ritt in einer Wertungsprüfung gewertet. Bewertungsverhältnis: Ponyreiter 1:1:1, Junioren 1:1:1; Junge Reiter 1:1:1; Reiter/innen (Damen/Herren) 1:1.
Leistungsprüfungen gem. LPO
Westfälisches Nachwuchschampionat Pony Dressur
Ponyreiter dürfen nur max. 3,5 cm stumpfe Metallsporen ohne Rädchen benutzen. Diese Vorschrift gilt auch für den Vorbereitungsplatz.

Besondere Bestimmungen:

- Einsätze/Nenngelder und die LK-Abgabe werden mittels NeOn durch Lastschriftverfahren eingezogen.
- Für jeden reservierten Startplatz ist eine LK-Abgabe von 1,00 € mit der Nennung zu entrichten!!!
- Die Einstallung der Pferde/Ponys erfolgt in Stallzelten. Das Boxengeld beträgt 130,00 €/Box (Stroh) bzw. 130,00 €/Box (Späne) zzgl. 40,00 € Mistentsorgung/Box für die Dauer der Veranstaltung. Ersteinstreu (nur Stroh) wird vom Veranstalter gestellt. Weiteres Stroh, Heu und Futter kann zu ortsüblichen Preisen käuflich erworben werden. Es dürfen keine Pferde/Ponys auf Transportern oder in Anhängern aufgestallt werden. Eine Erstattung für stornierte Boxen erfolgt nur dann, wenn diese weiter vermittelt werden können. Es erfolgt keine Erstattung für nicht in Anspruch genommene Boxen.
- Stromanschlüsse werden mit 50,00 € pro LKW/Wohnwagen berechnet. Die Gebühren für Boxen und Stromanschlüsse sind bei Abgabe der Nennung zu bezahlen; andernfalls erfolgt keine Reservierung. Das Aufstellen von Wohnwagen/-mobilen ist mit Angabe der KFZ-Kennzeichen mit der Nennung bekannt zu geben.
- Ponys sind nur in den LP startberechtigt, in denen sie ausdrücklich erwähnt werden!
- Der Pferdesportverband Westfalen e. V. hat das Recht auf Vorschlag der Landestrainer Junioren/Junge Reiter oder Reiter mit Ponys/Pferden zu nominieren, die die verlangten Mindesterfolge lt. Ausschreibung nicht erfüllen. Diese Regelung gilt auch für max. 3 Stamm-Mitglieder des Veranstalters auf Vorschlag des Veranstalters (Wildcards).
- Hunde sind auf dem Turniergelände an der Leine zu führen.
- Eine Teilung von LP, die für die Meisterschaftswertung berücksichtigt werden, ist gem. Par. 50 LPO ausgeschlossen.
- Startfolge in den Championats- und Meisterschaftsprüfungen:
1. Wertungsprüfung (Dressur und Springen): gem. Genereller Startfolge 2017 (alphabetisch); 2. Wertungsprüfung (Dressur und Springen): um die Hälfte der Teilnehmer (ohne Berücksichtigung des 2. Pferdes, wenn in der 2. Wertung kein 2. Pferd zugelassen ist) versetzt; 3. Wertungsprüfung Springen: in umgekehrter Reihenfolge der Rangierung in der jeweiligen Meisterschaftswertung nach der 1. und 2. Wertungsprüfung. 3. Wertungsprüfung/Finale Dressur: gem. Auslosung.
- Pferde/Ponys, die in Meisterschaften/Championaten für Ponyreiter, Junioren oder Junge Reiter gestartet werden, dürfen nach ihrer Ankunft am Turnierort nur von den Teilnehmern/innen geritten werden, welche sie auch in der Meisterschaft/dem Championat starten.
- Alle Informationen zum Turnier finden Sie auf der Website www.reitsportzentrum-steinhagen.de.
- Zwecks Zimmerreservierung wenden Sie sich bitte an folgende Hotels: Graf Bernhard (05204/4467) / Entfernung zum Reitsportzentrum: ca. 1 km; Sport Park Hotel (05201/8990) / Entfernung zum Reitsportzentrum: ca. 10 km; Hotel Klosterpforte Marienfeld (05247/7080) / Entfernung zum Reitsportzentrum: ca. 12 km; Büscher Hotel und Restaurant (0521/946140) / Entfernung zum Reitsportzentrum: ca. 7 km; Parkhotel Gütersloh (05241/877-0) / Entfernung zum Reitsportzentrum: ca. 12 km); Landhotel Jäckel (05201/8732-32) / Entfernung zum Reitsportzentrum: ca. 6,5 km; Hotel Diembeck (05 21) 9 47 47 00 / Entfernung zum Reitsportzentrum: ca. 5 km
- Richter Dressur: Cornelia Albrecht, Jürgen Böckmann, Peter Engel, Silke Gärtner, Cornelia Hinsch, Dr. Carsten Munk, Ute von Platen, Gerd Sickinger und Adolf Vogt.
- Richter Springen: Dirk Brinkmann, Kassandra Mohr, Peter Schmerling und Hubert Uphus.
- Parcourschefs: Ulrich Stedefeder, Josef Cappenberg, Burkhard Dicke und Tim Brandenbusch.

Beschaffenheit der Plätze:

Platzverhältnisse:
- Dressur: Prüfungshalle 20 x 60 m (Sand), Außenprüfungsplatz 20 x 60 m (Sand), Außenvorbereitungsplatz 20 x 60 m (Sand), Vorbereitungshalle 20 x 40 m (Sand).
- Springen: Prüfungsplatz 60 x 80 m (Rasen), Vorbereitungsplatz 40 x 70 m (Sand).
- Veranstaltungsort und Navi-Anschrift: Reitsportzentrum Steinhagen, Postweg 2, D-33803 Steinhagen, Tel.: +49 (0) 5204 - 3693.
 

Vorläufige Zeitenteilung:

Do. vorm.: 37,40,42; nachm.: 38,39,41,43; abend: 49
Fr. vorm.: 3,5,7,13,19,35; nachm.: 1,10,16,22,25,30; abend: 44,45,46,47,48
Sa. vorm.: 6,8,14,17,20; nachm.: 2,4,9,11,23,26,28,33; abend: 31
So. vorm.: 12,15,18,24,34; nachm.: 21,27,29,32,36
 

Teilnehmerinformationen zum Download

Titel
zuletzt aktualisiert
Dateigröße
Format
Genehmigte Ausschreibung 24.05.2017 2017-05-24 13:38:00 892,96 KB PDF
Nennungslisten in den einzelnen Prüfungen 04.07.2017 2017-07-04 22:25:00 212,93 KB PDF
Offizielle Zeiteinteilung 05.07.2017 2017-07-05 11:19:00 436,64 KB PDF
Teilnehmerinformation 07.07.2017 2017-07-07 14:41:00 115,47 KB PDF
Teilnehmerliste mit genannten Pferden, KNr und reservierten Startplätzen 11.07.2017 2017-07-11 21:43:00 127,43 KB PDF

Prüfungen

Datum
Prüfung
Disziplin
Preisgeld
LKL/Art
14.07.2017 (n) 2017-07-14 00:00:00 1. Pony-Dressurreiterprfg.Kl.A 1 DRE 150,00 € 150.00 4 5 6 LP
15.07.2017 (n) 2017-07-15 00:00:00 2. Pony-Dressurreiterprfg.Kl.A 2 DRE 150,00 € 150.00 4 5 6 LP
14.07.2017 (v) 2017-07-14 00:00:00 3. Dressurreiterprüfung Kl.L 3 DRE 200,00 € 200.00 2 3 4 5 LP
15.07.2017 (n) 2017-07-15 00:00:00 4. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. 4 DRE 200,00 € 200.00 2 3 4 5 LP
14.07.2017 (v) 2017-07-14 00:00:00 5. Ponystilspringprfg.Kl.A** 5 SPR 150,00 € 150.00 4 5 6 LP
15.07.2017 (v) 2017-07-15 00:00:00 6. Ponystilspringprfg.Kl.A** 6 SPR 200,00 € 200.00 4 5 6 LP
14.07.2017 (v) 2017-07-14 00:00:00 7. Stilspringprüfung Kl.L 7 SPR 200,00 € 200.00 2 3 4 5 LP
15.07.2017 (v) 2017-07-15 00:00:00 8. Stilspringprüfung Kl.L 8 SPR 200,00 € 200.00 2 3 4 5 LP
15.07.2017 (n) 2017-07-15 00:00:00 9. Springprüfung Kl.L 9 SPR 200,00 € 200.00 2 3 4 5 LP
14.07.2017 (n) 2017-07-14 00:00:00 10. Pony-Dressurprfg.Kl.L**-Tr. 10 DRE 200,00 € 200.00 2 3 4 5 LP
15.07.2017 (n) 2017-07-15 00:00:00 11. Pony-Dressurprfg.Kl.L**-Tr. 11 DRE 200,00 € 200.00 2 3 4 5 LP
16.07.2017 (v) 2017-07-16 00:00:00 12. Ponydressurprfg.Kl.L**-Kür 12 DRE 350,00 € 350.00 2 3 4 5 LP
14.07.2017 (v) 2017-07-14 00:00:00 13. Ponyspringprüfung Kl.L 13 SPR 200,00 € 200.00 2 3 4 LP
15.07.2017 (v) 2017-07-15 00:00:00 14. Ponyspringprüfung Kl.M* 14 SPR 300,00 € 300.00 2 3 4 LP
16.07.2017 (v) 2017-07-16 00:00:00 15. Ponyspringprüfung Kl.M* 15 SPR 400,00 € 400.00 2 3 4 LP
14.07.2017 (n) 2017-07-14 00:00:00 16. Dressurprüfung Kl.M** 16 DRE 500,00 € 500.00 1 2 3 4 LP
15.07.2017 (v) 2017-07-15 00:00:00 17. Dressurprüfung Kl.M** 17 DRE 500,00 € 500.00 1 2 3 4 LP
16.07.2017 (v) 2017-07-16 00:00:00 18. Dressurprüfung Kl.M-Kür** 18 DRE 600,00 € 600.00 1 2 3 4 LP
14.07.2017 (v) 2017-07-14 00:00:00 19. Dressurprüfung Kl.S* 19 DRE 750,00 € 750.00 1 2 3 LP
15.07.2017 (v) 2017-07-15 00:00:00 20. Dressurprüfung Kl.S* 20 DRE 750,00 € 750.00 1 2 3 LP
16.07.2017 (n) 2017-07-16 00:00:00 21. Dressurprüfung Kl.S* - Kür für 21 DRE 750,00 € 750.00 1 2 3 LP
14.07.2017 (n) 2017-07-14 00:00:00 22. Zeitspringprfg. Kl.M** 22 SPR 500,00 € 500.00 1 2 3 4 LP
15.07.2017 (n) 2017-07-15 00:00:00 23. Springprüfung Kl.M** 23 SPR 500,00 € 500.00 1 2 3 4 LP
16.07.2017 (v) 2017-07-16 00:00:00 24. Springprüfung Kl.M** 24 SPR 600,00 € 600.00 1 2 3 4 LP
14.07.2017 (n) 2017-07-14 00:00:00 25. Zeitspringprfg. Kl.M** 25 SPR 500,00 € 500.00 1 2 3 LP
15.07.2017 (n) 2017-07-15 00:00:00 26. Springprüfung Kl.S* 26 SPR 750,00 € 750.00 1 2 3 LP
16.07.2017 (n) 2017-07-16 00:00:00 27. Springprüfung Kl.S* 27 SPR 2.000,00 € 2000.00 1 2 3 LP
15.07.2017 (n) 2017-07-15 00:00:00 28. Dressurprüfung Kl.S*** 28 DRE 2.500,00 € 2500.00 1 2 3 LP
16.07.2017 (n) 2017-07-16 00:00:00 29. Dressurprüfung Kl. S*** 29 DRE 3.000,00 € 3000.00 1 2 3 LP
14.07.2017 (n) 2017-07-14 00:00:00 30. Zeitspringprüfung Kl.S* 30 SPR 2.500,00 € 2500.00 1 2 3 LP
15.07.2017 (a) 2017-07-15 00:00:00 31. Springprfg.Kl.S m.St.** 31 SPR 5.000,00 € 5000.00 1 2 3 LP
16.07.2017 (n) 2017-07-16 00:00:00 32. Springprfg.Kl.S m.St.*** 32 SPR 10.000,00 € 10000.00 1 2 3 LP
15.07.2017 (n) 2017-07-15 00:00:00 33. Springprüfung Kl.S* 33 SPR 1.000,00 € 1000.00 1 2 3 LP
16.07.2017 (v) 2017-07-16 00:00:00 34. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.S** 34 SPR 3.000,00 € 3000.00 1 2 3 LP
14.07.2017 (v) 2017-07-14 00:00:00 35. Dressurprüfung Kl.S* 35 DRE 750,00 € 750.00 1 2 3 LP
16.07.2017 (n) 2017-07-16 00:00:00 36. Dressurprüfung Kl. S* 36 DRE 750,00 € 750.00 2 3 LP
13.07.2017 (v) 2017-07-13 00:00:00 37. Dressurpferdeprfg.Kl.L 37 DPF 200,00 € 200.00 1 2 3 4 5 LP
13.07.2017 (n) 2017-07-13 00:00:00 38. Dressurpferdeprfg.Kl.L 38 DPF 300,00 € 300.00 1 2 3 4 5 LP
13.07.2017 (n) 2017-07-13 00:00:00 39. Dressurpferdeprfg. Kl.M 39 DPF 300,00 € 300.00 1 2 3 4 LP
13.07.2017 (v) 2017-07-13 00:00:00 40. Springpferdeprüfung Kl.L 40 SPF 200,00 € 200.00 1 2 3 4 LP
13.07.2017 (n) 2017-07-13 00:00:00 41. Springpferdeprüfung Kl.M* 41 SPF 300,00 € 300.00 1 2 3 4 LP
13.07.2017 (v) 2017-07-13 00:00:00 42. Springprüfung Kl.M** 42 SPR 500,00 € 500.00 1 2 3 4 LP
13.07.2017 (n) 2017-07-13 00:00:00 43. Springpferdeprüfung Kl.M* 43 SPF 300,00 € 300.00 1 2 3 4 LP
14.07.2017 (a) 2017-07-14 00:00:00 44. Mannsch.-Stilspringprfg.Kl.E/A**/L/M* 44 SPR 500,00 € 500.00 0 LP
14.07.2017 (a) 2017-07-14 00:00:00 45. Stilspringprüfung Kl.E 45 SPR 100,00 € 100.00 0 7 6 LP
14.07.2017 (a) 2017-07-14 00:00:00 46. Stilspringprüfung Kl.A** 46 SPR 150,00 € 150.00 4 5 6 LP
14.07.2017 (a) 2017-07-14 00:00:00 47. Stilspringprüfung Kl.L 47 SPR 200,00 € 200.00 3 4 5 LP
14.07.2017 (a) 2017-07-14 00:00:00 48. Stilspringprüfung Kl.M* 48 SPR 300,00 € 300.00 1 2 3 4 LP
13.07.2017 (a) 2017-07-13 00:00:00 49. Zeitspringprfg. Kl.M** 49 SPR 2.000,00 € 2000.00 1 2 3 4 LP

Hotline: 0 900 / 18 12 345

(Festnetzpreis: 0,69 Euro / Min.)*
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 20:00 Uhr
Sa. von 9:00 bis 15:00 Uhr
oder senden Sie uns eine E-Mail.

Fragen und Antworten

Unsere Onlinehilfe bietet Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen.

Nennung Online mobil

Nennung Online können Sie jetzt auch auf Ihrem Smartphone nutzen.

Hauptsponsoren der FN