Hauptsponsoren der FN R+V Versicherung. Pferdeversicherung, Operationskosten-Versicherung und Pferdelebendtierversicherung Fendt Deutschland - AGCO GmbH

Warendorf-DOKR (30.07.2021 - 01.08.2021)

Die vollständige Ausschreibung finden Sie in der Zeitschrift: Reiter und Pferde in Westfalen. Verbindlich ist nur die genehmigte und gedruckte Ausschreibung!

Reiter und Pferde in Westfalen

Online-Veröffentlichung:

30.12.1899 , 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Warendorf-DOKR

Landesverband:

Westfalen

Online-Nennschluss:

13.07.2021 , 18:00 Uhr

Online-Nachnennschluss:

29.07.2021 , 12:00 Uhr

Turnierverwalter:

Antje Erpenbeck

Internet:

nicht eingetragen

PLZ, Ort:

48231, Warendorf

Längengrad, Breitengrad

-, -

Teilnahmeberechtigung:

A. Bundesnachwuchschampionat der Vielseitigkeitsreiter - Pferde
Zugelassene Teilnehmer: Junioren der Jahrgänge 2005 und jünger, die von ihrem Landesverband benannt wurden.
Die Teilnehmer müssen die FN-Jahresturnierlizenz 2021 sowie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und international für Deutschland startberechtigt sein (Anm.: eine aktuelle FEI-Registrierung von Reiter und Pferd ist für diese Veranstaltung nicht erforderlich) .
Die Beendigung/Absolvierung des Sporttests (3.000 m-Lauf gem. Vorgaben Prüfung 7) ist verpflichtend für alle Teilnehmer. Tritt ein Teilnehmer nicht zum Sporttest an bzw. beendet ihn nicht in der vorgegebenen Zeit, so scheidet er von der weiteren Teilnahme an dem Bundesnachwuchschampionat aus.
Alle vom Landesverband benannten Reiter müssen den Anforderungen des Bundesnachwuchschampionates Vielseitigkeit gewachsen sein und den Ausschreibungskriterien entsprechen.
Es ist zulässig, dass ein Teilnehmer an dem Bundesnachwuchschampionat Pferde und Ponys teilnimmt.
Mannschaft: Jeder Landesverband darf eine Mannschaft, bestehend aus drei bis fünf Teilnehmern stellen. Die Mannschaftsmitglieder müssen bis Meldeschluss benannt werden. Die drei besten Ergebnisse in der Gesamtwertung werden für die Mannschaft gewertet.
  • Besteht eine Mannschaft aus drei Teilnehmern, so muss mindestens ein Mannschaftsmitglied 15 Jahre und jünger sein ( Anm.: entscheidend ist das Geburtsjahr )
  • Besteht eine Mannschaft aus vier bis fünf Teilnehmern, so müssen mindestens zwei Mannschaftsmitglieder 15 Jahre und jünger sein ( Anm.: entscheidend ist das Geburtsjahr ).
Weitere Teilnehmer des Landesverbandes gehen als Einzelreiter an den Start.
Die Bildung von Mix-Mannschaften ist nicht zulässig.
Ausschlusskriterien :
  • Mitglieder des NK1 U18 Vielseitigkeit und Mitglieder U18 (Junioren) des NK2 Vielseitigkeit. Mitglieder des NK1 U16 Vielseitigkeit und Mitglieder U16 (Ponyreiter) des NK2 Vielseitigkeit sind auf Großpferden startberechtigt.
  • Junioren, welche mit dem jeweiligen Pferd die DJM des Vorjahres bzw. des laufenden Jahres beendet haben.
B. Bundesnachwuchschampionat der Vielseitigkeitsreiter - Ponys
Zugelassene Teilnehmer: Junioren der Jahrgänge 2006 und jünger, die von ihrem Landesverband benannt wurden.
Die Teilnehmer müssen die FN-Jahresturnierlizenz 2021 sowie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und international für Deutschland startberechtigt sein (Anm.: eine aktuelle FEI-Registrierung von Reiter und Pferd ist für diese Veranstaltung nicht erforderlich) .
Die Beendigung/Absolvierung des Sporttests (3.000 m-Lauf gem. Vorgaben Prüfung 14) ist verpflichtend für alle Teilnehmer. Tritt ein Teilnehmer nicht zum Sporttest an bzw. beendet ihn nicht in der vorgegebenen Zeit, so scheidet er von der weiteren Teilnahme an dem Bundesnachwuchschampionat aus.
Alle vom Landesverband benannten Reiter müssen den Anforderungen des Bundesnachwuchschampionates Vielseitigkeit gewachsen sein und den Ausschreibungskriterien entsprechen.
Es ist zulässig, dass ein Teilnehmer an dem Bundesnachwuchschampionat Ponys und Pferde teilnimmt.
Mannschaft: Jeder Landesverband darf eine Mannschaft, bestehend aus drei bis fünf Teilnehmern stellen. Die Mannschaftsmitglieder müssen bis Meldeschluss benannt werden. Die drei besten Ergebnisse in der Gesamtwertung werden für die Mannschaft gewertet.
Weitere Teilnehmer des Landesverbandes gehen als Einzelreiter an den Start.
Die Bildung von Mix-Mannschaften ist nicht zulässig.
Ausschlusskriterien:
  • Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitglieder des NK1 U16 Vielseitigkeit
Zulässig ist es im gleichen Jahr die Goldene Schärpe, das Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit und dann die Deutsche Meisterschaft Pony Vielseitigkeit zu reiten.
C. Bundesnachwuchschampionat der Springreiter
Zugelassene Teilnehmer: Junioren und Junge Reiter, Jahrgang 2002 und jünger, die eine Startgenehmigung vom zuständigen Bundestrainer erhalten haben. Die Teilnehmer müssen die vom Bundestrainer benannten Pferde an den Start bringen.
Die Teilnehmer müssen die FN-Jahresturnierlizenz 2021 sowie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und international für Deutschland startberechtigt sein (Anm.: eine aktuelle FEI-Registrierung von Reiter und Pferd ist für diese Veranstaltung nicht erforderlich) .

Besondere Bestimmungen:

1. Es werden nur Nennungen von Teilnehmern/Pferden angenommen für die eine Startgenehmigung des zuständigen Landesverbandes vorliegt. Die Nennungen müssen von jedem Teilnehmer selbstständig über das Nennung-Online System eingereicht werden. Einsätze/Nenngelder und die LK-Abgabe müssen über das Online-System per Lastschriftverfahren bezahlt werden.
Die Bereitstellung der Zeiteinteilung und weiterer Informationen erfolgt im Internet unter www.fn-neon.de. Es erfolgt kein Postversand.
Sollten Nenngelder/Einsätze nicht korrekt gezahlt werden, wird die Abrechnung direkt mit dem zuständigen Landesverband vorgenommen.
2. Für jeden reservierten Startplatz ist eine LK-Abgabe in Höhe von 1,00 € mit der Nennung zu entrichten (ausgenommen Theorie, Vormustern und Sporttest).
3. Platzierung: Gem. § 25 LPO hat bei einer Platzierung bis zu 1/3 der gestarteten Teilnehmer nur das zu platzierende 1/4 einen Anspruch auf Auszahlung des Geldpreises. Preisgelder sind bis spätestens 1 Stunde nach Veranstaltungsende abzuholen. Der Veranstalter ist berechtigt, für die vom Pferdebesitzer/Teilnehmer zu verantwortende Turnierabrechnung und/oder Geldpreisauszahlung nach PLS eine Bearbeitungsgebühr von 10,-€ zu erheben.
4. Einstallen Pferde/Ponys :
Während der Veranstaltung dürfen die Pferde/Ponys ohne Genehmigung die Stall- und Trainingsplätze nicht verlassen. Alle Teilnehmer müssen folglich ihre Pferde/Ponys in die vom Veranstalter vorgesehenen Stallungen einquartieren. Eigene Stallzelte oder Unterbringung auf dem LKW sind nicht erlaubt. Die Kosten für die Boxen betragen 120,- € (Stroh) bzw. 130,- € (Späne) pro Pferd/Pony einschließlich erster Einstreu und Entsorgung für die Dauer der Veranstaltung. Die Anzahl der Boxen ist mit der Nennung verbindlich zu bestellen und zu bezahlen. Das Mitbringen von Hengsten ist unbedingt anzugeben!
Bis 10 Tage vor der Veranstaltung muss dem Veranstalter verbindlich die endgültig benötigte Boxenzahl angegeben werden, Stornierungen nach diesem Zeitpunkt können nicht erstattet werden.
5. Pferde/Ponys dürfen am Veranstaltungsort und während der Veranstaltungsdauer nur von den Personen geritten werden, die sie in den LP vorstellen, andernfalls verlieren sie die Teilnahmeberechtigung . Auch darf das Training nur auf den dafür vorgesehenen Plätzen auf dem Veranstaltungsgelände erfolgen. Auf dem Veranstaltungsgelände darf nur in ordentlichem Reitanzug mit Kappe gem. § 68 LPO und Startnummern geritten werden.
6. Quartierbestellungen sind selbst vorzunehmen. Die Kosten für einen Wohnwagenstellplatz bzw. LKW mit Stromanschluss betragen 40,-€ und müssen mit der Nennung verbindlich bestellt und bezahlt werden. Für Bestellungen nach Nennungsschluss wird eine Gebühr in Höhe von 60,-€ berechnet.
7. Die Veranstaltung findet auf dem Gelände des DOKR/BSP in Warendorf statt.
8. Das FN-Merkblatt "Vormustern" (Vormustern/ Führen eines Pferdes an der Hand) kann im Internet kostenlos unter dem Link https://www.pferd-aktuell.de/shop/broschuren-formulare-vertrage-unterrichtsmaterial/turniersport/merkblatt-vormustern-fuhren-eines-pferdes-an-der-hand-download.html heruntergeladen werden.
9. Eine Teilung gem. § 50 LPO der Kombinierten Prüfung sowie der einzelnen Teilprüfungen wird ausdrücklich ausgeschlossen.
10. Medikationskontroll-Bestimmungen :
Es wird besonders auf die einschlägigen Bestimmungen der LPO § 66 und 67 sowie die FN Anti-Doping- und Medikationskontrollregeln für den Pferdesport (ADMR) hingewiesen und ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass sich jeder Nenner mit Abgabe seiner Nennung diesen und den dazu erlassenen Durchführungsbestimmungen - vgl. Teil D der LPO unterwirft.
11. Atemalkoholkontrollen: Die FN bzw. die zuständigen Richter können jederzeit im Rahmen dieser Veranstaltung Teilnehmer bestimmen, bei denen Atemalkoholkontrollen vorzunehmen sind. Diese Kontrollen sind mittels eines anerkannten Atemalkoholmessgerätes durch von der FN eigens für die Durchführung entsandte Personen, oder von den zuständigen Richtern vorzunehmen.
Überschreitet bei Teilnehmern das Ergebnis der Atemalkoholkontrollen einen Wert von 0,0mg/Liter, so werden diese von der (weiteren) Teilnahme an dem Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit ausgeschlossen.
Teilnehmer, die
  • eine Atemalkoholkontrolle verweigern,
  • es unterlassen, sich nach entsprechender Aufforderung ohne zwingenden Grund einer zulässigen Atemalkoholkontrolle zu unterziehen,
  • eine Atemalkoholkontrolle anderweitig umgehen,
werden ebenfalls von der LP ausgeschlossen bzw. disqualifiziert.
Durch die Atemalkoholkontrollen soll die jeweilige Prüfungsvorbereitung nicht beeinträchtigt und die Privatsphäre, der von den Kontrollen betroffenen Teilnehmern, geschützt werden.

Beschaffenheit der Plätze:

Beschaffenheit Prüfungs- und Vorbereitungsplätze
Springplatz: 85 x 85 m Sand
Dressurplätze: 20 x 40 m Sand
Geländeplatz: Gras
Vorbereitungsplätze: Sand
 

Vorläufige Zeitenteilung:

Fr.: 6,7,13,14
Sa.: 2,4,10,12,15
So.: 3,5,9,11,16,17

Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit Richter: Meilen Pietzsch, Thies Kaspareit, Cornelia Endres , Monika Schnepper , Holger Sontheim, Jürgen Mönckemeyer Parcourschef Gelände und Springen: Karl-Heinz Nothofer, Assistenz Charlotte Basse

Technischer Delegierter: Fritz Lutter Bundesnachwuchschampionat Springen Richter: Paul Gummelt, Peter Illert Parcourschef: Josef Cappenberg Turnierleitung: Markus Scharmann



Hufschmied:
wird Samstag und Sonntag vor Ort sein  

Teilnehmerinformationen zum Download

Titel
zuletzt aktualisiert
Dateigröße
Format
Anwesenheitsnachweis 29.06.2021 2021-06-29 13:20:00 81,72 KB PDF
Auslosung Startreihenfolge Mannschaften 16.07.2021 2021-07-16 10:04:00 26,50 KB PDF
Ausschreibung 2021 05.07.2021 2021-07-05 11:26:00 271,29 KB PDF
Bescheinigung Gesundheitszeugnis 07.06.2021 2021-06-07 17:02:00 82,96 KB PDF
Formblatt Startmeldung 07.06.2021 2021-06-07 16:54:00 235,54 KB PDF
Formular Geldpreisüberweisung 07.07.2021 2021-07-07 15:39:00 100,19 KB PDF
get togehter - Abendveranstaltung uvex 28.07.2021 2021-07-28 17:29:00 177,80 KB PDF
Hotelliste 07.06.2021 2021-06-07 16:55:00 131,63 KB PDF
Merkblatt Vormustern - führen eines Pferdes an der Hand 07.06.2021 2021-06-07 16:53:00 258,28 KB PDF
Nominierte Teilnehmer Sparkassen-Förderpreis Dressur 29.06.2021 2021-06-29 13:17:00 70,24 KB PDF
Parcours BNWCH VS - Großpferde 23.07.2021 2021-07-23 08:59:00 42,11 KB PDF
Parcours BNWCH VS - Ponys 23.07.2021 2021-07-23 08:59:00 54,11 KB PDF
Parcoursskizze Stilgeländeritt Pferde 26.07.2021 2021-07-26 21:04:00 69,57 KB PDF
Parcoursskizze Stilgeländeritt Ponys 26.07.2021 2021-07-26 21:05:00 67,45 KB PDF
Teilnehmerinformationen 2021 23.07.2021 2021-07-23 09:03:00 235,38 KB PDF
Teilnehmerübersicht 28.07.2021 2021-07-28 17:50:00 38,19 KB PDF
Zeiteinteilung 2021 22.07.2021 2021-07-22 22:06:00 261,35 KB PDF

Prüfungen

Datum
Prüfung
Disziplin
Preisgeld
LKL/Art
1. Komb. Prüfung Kl.A** 1 GEV 450,00  € 450.00 4 5 6 LP
31.07.2021 2021-07-31 00:00:00 2. Dressurprüfung Kl.A* 2 DRE 150,00  € 150.00 4 5 6 LP
01.08.2021 2021-08-01 00:00:00 3. Vormustern 3 SOS 0,00  € 0.00 0 WB
31.07.2021 2021-07-31 00:00:00 4. Stilspringprüfung Kl.A** 4 SPR 200,00  € 200.00 4 5 6 LP
01.08.2021 2021-08-01 00:00:00 5. Stil-Geländeritt Kl.A** 5 GEV 250,00  € 250.00 4 5 6 LP
30.07.2021 2021-07-30 00:00:00 6. Theorieprüfung (Multiple Choice) 6 SOS 0,00  € 0.00 4 5 6 WB
30.07.2021 2021-07-30 00:00:00 7. Sporttest Laufen 7 SOS 0,00  € 0.00 4 5 6 7 0 WB
8. Komb. Pony- Prüfung Kl.A** 8 GEV 450,00  € 450.00 4 5 6 LP
01.08.2021 2021-08-01 00:00:00 9. Ponystilspringprfg.Kl.A** 9 SPR 200,00  € 200.00 4 5 6 LP
31.07.2021 2021-07-31 00:00:00 10. Vormustern 10 SOS 0,00  € 0.00 4 5 6 WB
01.08.2021 2021-08-01 00:00:00 11. Pony-Dressurprüfung Kl.A* 11 DRE 150,00  € 150.00 4 5 6 LP
31.07.2021 2021-07-31 00:00:00 12. Ponystilgeländeritt Kl.A** 12 GEV 250,00  € 250.00 4 5 6 LP
30.07.2021 2021-07-30 00:00:00 13. Theorieprüfung (Multiple Choice) 13 SOS 0,00  € 0.00 4 5 6 WB
30.07.2021 2021-07-30 00:00:00 14. Sporttest Laufen 14 SOS 0,00  € 0.00 4 5 6 7 0 WB
31.07.2021 2021-07-31 00:00:00 15. Stilspringprüfung Kl.M* 15 SPR 450,00  € 450.00 1 2 3 4 LP
01.08.2021 2021-08-01 00:00:00 16. Stilspringprüfung Kl.M* 16 SPR 450,00  € 450.00 1 2 3 4 LP
01.08.2021 2021-08-01 00:00:00 17. Dressurreiterprüfung Kl.A 17 DRE 200,00  € 200.00 5 6 LP

Hotline: 0 900 / 18 12 345

(Festnetzpreis: 0,69 Euro / Min.)*
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 20:00 Uhr
Sa. von 9:00 bis 15:00 Uhr
oder senden Sie uns eine E-Mail.

Fragen und Antworten

Unsere Onlinehilfe bietet Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen.

Nennung Online mobil

Nennung Online können Sie jetzt auch auf Ihrem Smartphone nutzen.

Hauptsponsoren der FN