Hauptsponsoren der FN R+V Versicherung. Pferdeversicherung, Operationskosten-Versicherung und Pferdelebendtierversicherung Fendt Deutschland - AGCO GmbH

Braubach / Bissingen (24.09.2021 - 26.09.2021) Abgesagt

Die vollständige Ausschreibung finden Sie in der Zeitschrift: PFERDESPORT Journal (RLP). Verbindlich ist nur die genehmigte und gedruckte Ausschreibung!

PFERDESPORT Journal (RLP)

Online-Veröffentlichung:

30.08.2021 , 17:00 Uhr

Wichtige Information vom 14.09.2021

Die Veranstaltung wird wegen der geringen Nennungszahlen abgesagt!



Achtung: Die Meisterschaftswertung Mannschaft Springen besteht aus 2 Ergebnissen der Prüfung 15, einem aus der 18 und der Prüfung 17.
Die in den Vorbemerkungen stehenden Prüfungen sind falsch!!!

Veranstaltungsort:

Braubach / Bissingen

Landesverband:

Rheinland-Pfalz

Online-Nennschluss:

14.09.2021 , 18:00 Uhr

Online-Nachnennschluss:

23.09.2021 , 12:00 Uhr

Turnierverwalter:

Cordula Sadowski

Internet:

nicht eingetragen

PLZ, Ort:

56338, Braubach,

Längengrad, Breitengrad

-, -

Parcourschef:

Bianca Helf

Richter:

Anette Börder
Anne Horst-Saur
Evelyn Koch
Anja Lilienthal
Rainer Mohr
Ursula Pleines
Wolfgang Weinand

Teilnahmeberechtigung:

Prfg. 7,17: nur Stammitglieder der Vereine des PSV Rhein-Westerwald
alle weiteren Prüfungen: Stammitglieder der Vereine des PSV Rhein-Westerwald sowie des PSV Rheinland-Nassau.

Besondere Bestimmungen:

  • Die ZE kann zeitnah unter www.reiterverein-bissingen.de bzw. FN-Neon abgerufen werden.
  • Achtung! Startbereitschaft am Vorabend bis 19:00 Uhr möglichst über equiscore.
  • Einsätze WBO sind bis Nennungsschluss auf das Konto RV Bissingen IBAN DE49 5709 2800 0202 5218 19 zu überweisen.
  • Unvollständige Nennungen werden nicht bearbeitet.
  • Nachnennungen vor PLS nur bis Mi. 24 Uhr mit Einverständnis des Veranstalters über FN möglich.
  • Meldeschluss ist eine Stunde vor Beginn der Prüfung, wenn in der Zeiteinteilung nicht anders festgelegt.
  • Für Stammmitglieder des veranstaltenden Vereines entfallen die Handicaps der Reiter und Pferde.
  • Boxen stehen nicht zur Verfügung.
  • Einzelaufgaben Dressur werden, sofern in der Ausschreibung nicht anders

    bestimmt, auswendig oder mit eigenem Kommandogeber geritten.
  • Die Vorbereitung der Pferde hat durch den entsprechenden Teilnehmer der Prüfung zu erfolgen.
  • Für Stammmitglieder des veranstaltenden Vereins entfallen die Handicaps der Reiter und Pferde.
  • Reduzierte Geldpreisausschüttung gem. LPO §25.2 in allen Prüfungen : In den zuvor aufgeführten Prüfungen erfolgt eine um 50% reduzierte Geldpreisausschüttung. Die Erfolgsanrechnung für Pferd und Reiter bzgl. Ranglistenpunkte/LK etc. bleibt hiervon unbeeinflusst.
  • Coronaaufschlag: Im Nenngeld ist eine Zusatzgebühr gem § 26.5 LPO von € 5,00 pro Startplatz enthalten. Der Betrag beinhaltet Mehraufwendungen auf Grund der Corona-Pandemie.
  • Auf dem gesamten Gelände sind Hunde an der Leine zu führen. Bei Nichtbeachtung haftet der Hundebesitzer für sämtliche Schäden, z.B. auch zusätzliche Platzierungen bei gestörtem Ritt.
  • Es ist während der Veranstaltung kein Hufschmied vor Ort.
  • Dispens gem. LPO § 23.3 wurde durch die LKRP erteilt.



    Haftungsausschluss:

    „Eine Haftung des Veranstalters gegenüber Reiter und Besitzer des für die Teilnahme an dem ausgeschriebenen Turnier vorgesehenen Pferdes wird ausgeschlossen. Das gilt auch für Begleitpersonen. Von diesem Haftungsausschluss ausgenommen sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Veranstalters beruhen, außerdem eine Haftung für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Veranstalters beruhen.“




    Hygiene Informationen und weitere Bes. Bestimmungen:

  • Diese Veranstaltung muss unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln durchgeführ werden. Die Bestimmungen der aktuell gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz (CoBeLVO), auch im Hinblick auf Maskenpflicht, sind zu berücksichtigen.
  • Hygienebeauftragte: Karolin Kröck
  • Die aktuell im öffentlichen Leben bzw. bei Sportveranstaltungen gültigen Hygiene- und Infektionsschutz-Regelungen, insbesondere der Sicherheitsabstand, sind jederzeit (auch bei den Parcoursbesichtigungen, auf den Vorbereitungsplätzen und beim Verladen der Pferde) einzuhalten. Zuwiderhandlungen können umgehend einen Verweis vom Turniergelände zur Folge haben.
  • Zutritt zum Veranstaltungsgelände haben ausschließlich Personen ohne Krankheitssymptome, die für eine Infektion mit dem Coronavirus typisch sind.
  • Maskenpflicht in geschlossenen Räumen und anderen ausgewiesenen Bereichen.
  • Unter www.nennung-online.de - Teilnehmerinformation bzw. der Internetseite des Veranstalters - ist ein Formular "Anwesenheitsnachweis" hinterlegt. Dieses Formular ist Bestandteil der Nennung/Ausschreibung und MUSS zwingend von allen Personen (Teilnehmer, Begleiter, Trainer, Zuschauer) ausgefüllt, unterschrieben und bei Betreten des Turniergeländes (Anreise) an der Eingangskontrolle abgegeben werden. Ohne Vorlage dieses Formulars ist kein Start/betreten der Anlage möglich. Hier erfolgt dann ggf. die Ausgabe der Tagesbänder sowie ggf. Mund-/Nasenschutz.
  • Die ggf. gültige Tages-Einlassberechtigung (Tagesband) ist ständig zu tragen und auf Verlangen vorzuzeigen.
  • Ausnahmeregelung: Stammmitglieder des veranstaltenden Vereines sind von der Begrenzung der Pferde pro Reiter und Prüfung befreit.
  • Das ggfs. errittene Gewinngeld wird nach Ende der Veranstaltung überwiesen. Hierfür das entsprechende Formular bis zum Ende der Veranstaltung ausgefüllt abgeben!
  • Zu § 59 Abs. 2.1 LPO wird Dispens erteilt (es muss keine Siegerehrung stattfinden). Weitere Infos hierzu stehen in der Zeiteinteilung.
  • Anreise: Den Anweisungen der eingesetzten Ordner ist uneingeschränkt zu folgen. Bei Zuwiderhandlungen erfolgt der sofortige Turnierausschluss!
  • Die unter www.nennung-online.de bzw. der Internetseite des Veranstalters zu findenden Teilnehmerinformationen/ Verhaltenshinweise für das Turnier sind zwingend einzuhalten. Zuwiderhandlungen können behördlicherseits mit Bußgeldern geahndet werden. Die Nichtbeachtung der Anordnungen/Hinweise stellt (auch) einem Verstoß gem. LPO § 920 Abs. 2.k dar und kann mit einer Ordnungsmaßnahme gem. § 921 LPO belegt werden.
  • Zuschauer zugelassen gem. Verordnung!

    Weitere Infos werden auf der ZE für die Zuschauer veröffentlicht
    1. Im Hinblick auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie verpflichten sich die Teilnehmer mit der Abgabe ihre Nennung zu einer Risikoübernahme bei der Verwirklichung nachfolgender Risiken. Ein Anspruch auf Rückerstattung des geleisteten Nenngeldes bei stattfindender Veranstaltung besteht nicht:

      in jenen Fällen, in denen aufgrund von Bestimmungen einer Verordnung und/oder aufgrund anderer behördlicher Verfügungen die Teilnahme von Personen, die ihren Wohnsitz oder ihren Arbeitsplatz innerhalb eines „Corona-Risikogebietes" (u.a. Bezirk, Landkreis o.ä. über den ein „Lockdown" verhängt wurde) haben, untersagt ist.



      Meisterschaften

      Für die Einzelmeisterschaften muß die Teilnahme an der Meldestelle schriftlich bekannt gegeben werden. Man wird nicht automatisch in die Einzelmeisterschaftsliste eingetragen. Die Vereine müssen ihre Teilnehmer an den Mannschaftsmeisterschaften bis zum 25.09.2021 mittels Formblatt schriftlich bekannt geben. Entsprechende Vordrucke werden unter www.reiterverein-bissingen.de und/oder FN-Neon zur Verfügung gestellt. Das Nenngeld ist vom Mannschaftsführer vor Ort zu zahlen. Die Teilnehmerlisten werden am 25.09.2021 bis zum Beginn der ersten Prüfung veröffentlicht. Die Teilnehmer müssen in eigener Verantwortung die Angaben überprüfen und evtl. Korrekturen bzw. Einsprüche melden. Nach Beginn der ersten Prüfung des Turniers sind keine Änderungen oder Ergänzungen sowie Einsprüche mehr zulässig. Ebenso können keine weiteren Anmeldungen zu den ausgeschriebenen Einzelmeisterschaften mehr erfolgen. Die Listen werden auf der Meldestelle hinterlegt.

      Meisterschaften:

      Einzelmeisterschaft

      DressurSpringen

      LKL 7Prfg.1,2Prfg.11,12

      LKL 6Prfg 3,4Prfg.13,14

      LKL 5Prfg.4,5Prfg.15,16

      LKL 4Prfg.6,8Prfg.18,19

      LKL 3Prfg.9,10Prfg.20,21





      Mannschaftsmeisterschaft

      DressurSpringen

      LKL 3-6Prfg.5,6,7Prfg.14,17,18



      Einzelmeisterschaft Dressur / Springen

      Allgemeine Bestimmungen

      Die Meisterschaft besteht jeweils aus 2 Wertungsprüfungen. Meisterschaftsschärpe

      dem Bezirksmeister, Meisterschaftsmedaillen den 3 Erstplazierten. Ein Teilnehmer

      mit mehreren Pferden hat unmittelbar nach Beendigung der 1. Wertungsprüfung das Meisterschaftspferd definitiv zu benennen (Meldestelle), ansonsten zählt das punktbeste Pferd aus der 1. Wertungsprüfung als gesetzt. Für die Meisterschafts- Wertung können Reiter und Pferde gewertet werden, die an allen erforderlichen Prüfungen teilgenommen haben. Scheidet ein Reiter in einer Prüfung aus oder gibt auf, erhält er 0 Punkte, bleibt aber in der Wertung. Jeder Reiter kann nur an einer Meisterschaft je Disziplin teilnehmen, die Mannschaftsmeisterschaft bleibt hiervon unberührt.

      Der Reiter mit der höchsten Punktzahl ist Bezirksmeister. Bei Punktgleichheit entscheidet die bessere Leistung in der letzten Wertungsprüfung. Ergibt sich auch hier Punktgleichheit entscheidet das bessere Ergebnis in der vorherigen Wertungsprüfung.



      MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFT Dressur / Springen

      Allgemeine Bestimmungen

      Meisterschaftsschärpen den Bezirksmeistern, Meisterschaftsmedaillen den 3 Erstplazierten. Zugelassene Reiter: Alle Altersklassen, LKL gem. ausgeschriebene Prüfungen, die Stammitglieder eines Vereins des PSV Rhein-Westerwald sind. Die Springmannschaft besteht aus 3-4 Reitern, die Dressurmannschaft aus 4-5 Reitern, die in einzelnen Teilprüfungen starten. Die Teilnehmer und Pferde der Mannschaft müssen bis zum 25.09.2021 18:00 Uhr durch den Mannschaftsführer mittels Formblatt schriftlich benannt werden. Jeder Verein kann je Disziplin nur zwei Mannschaften stellen. Ersatzpferde sind nicht zulässig.

      In Prfg. 5,6, bzw. 14, 18, erhält der Bestplatz. Bewerber 75 Punkte, der Zweitplatz. 72 Punkte, jeder weitere Platzierte erhält jeweils 2 Punkte weniger.

      In Prfg. 7 bzw. 17 erhält die Bestplatz. Mannschaft 100 Punkte, die zweitplatz. Mannschaft erhält 96 Punkte, jede weitere plazierte Mannschaft erhält jeweils 3 Punkte weniger.

      Die Ergebnisse der zwei besten Dressurteilnehmer aus Prfg.5, ein Ergebnis aus Prfg.6 und das Ergebnis aus Prfg.7 werden addiert.

      Die Ergebnisse der zwei besten Springreiter aus Prfg.14, ein Ergebnis aus Prfg.18 und das Ergebnis aus Prfg.17 werden addiert. Die Mannschaft mit der höchsten Punktzahl gewinnt.

      Ein Reiter darf in mehreren Mannschaften mit jeweils verschiedenen Pferden starten.



      Punkteraster für die Bezirksmeisterschaften Rhein-Westerwald

      In der 1.Wertungsprüfung erhält der Bestplatz. Bewerber 75 Punkte. Der Zweit- plazierte erhält 72 Punkte, jeder weitere Platzierte erhält jeweils 2 Punkte weniger.

      In der 2.Wertungsprüfung erhält der bestplatz. Bewerber 100 Punkte, der Zweitplatz. 96 Punkte, jeder weitere Platzierte erhält jeweils 3 Punkte weniger.

      Punktevergabe gem. Platzziffer in der jeweiligen Prüfung.

      Teilnehmer, die nicht zum Verband gehören, werden bei der Punktvergabe nicht berücksichtigt. Gleiches gilt für die Zweitpferde.

Beschaffenheit der Plätze:

Dressurhalle/Dressurplatz20x60m Sand/Vlies

Abreitehalle/ Abreiteplatz20x40m Sand/Vlies

Springplatz 70x100m Sand/Vlies

Abreiteplatz 70x45m Sand
 

Vorläufige Zeitenteilung:

Fr. nachm.: 6,9,13,18
Sa. vorm.: 3,8,14,15; nachm.: 1,4,11,20
So. vorm.: 2,5,16,19; nachm.: 7,10,12,17,21

Fr.nachm. Ausweichtag : 4  

Teilnehmerinformationen zum Download

Titel
zuletzt aktualisiert
Dateigröße
Format
Ausschreibung 30.08.2021 2021-08-30 20:34:00 1,09 MB PDF

Prüfungen

Datum
Prüfung
Disziplin
Preisgeld
LKL/Art
25.09.2021 ( n) 2021-09-25 00:00:00 1. Dressurreiter-WB (RE 1) 1 DRE 0,00  € 0.00 7 0 WB
26.09.2021 ( v) 2021-09-26 00:00:00 2. Dressur-WB (E 6/2) 2 DRE 0,00  € 0.00 7 0 WB
25.09.2021 ( v) 2021-09-25 00:00:00 3. Dressurprüfung Kl.E 3 DRE 100,00  € 100.00 6 7 LP
25.09.2021 ( n) 2021-09-25 00:00:00 4. Dressurprüfung Kl.A* 4 DRE 150,00  € 150.00 4 5 6 LP
26.09.2021 ( v) 2021-09-26 00:00:00 5. Dressurprüfung Kl.A** 5 DRE 150,00  € 150.00 4 5 6 LP
24.09.2021 ( n) 2021-09-24 00:00:00 6. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. 6 DRE 200,00  € 200.00 3 4 5 LP
26.09.2021 ( n) 2021-09-26 00:00:00 7. Dressurprüfung Kl.A* 7 DRE 150,00  € 150.00 3 4 5 6 LP
25.09.2021 ( v) 2021-09-25 00:00:00 8. Dressurprfg. Kl.L* 8 DRE 200,00  € 200.00 3 4 LP
24.09.2021 ( n) 2021-09-24 00:00:00 9. Dressurprüfung Kl.M* 9 DRE 300,00  € 300.00 2 3 4 LP
26.09.2021 ( n) 2021-09-26 00:00:00 10. Dressurprüfung Kl.M** 10 DRE 500,00  € 500.00 2 3 4 LP
25.09.2021 ( n) 2021-09-25 00:00:00 11. Springreiter-WB 11 SPR 0,00  € 0.00 7 0 WB
26.09.2021 ( n) 2021-09-26 00:00:00 12. Stilspringprüfung Kl.E 12 SPR 100,00  € 100.00 6 7 LP
24.09.2021 ( n) 2021-09-24 00:00:00 13. Stilspringprüfung Kl.A* 13 SPR 150,00  € 150.00 5 6 LP
25.09.2021 ( v) 2021-09-25 00:00:00 14. Springprüfung Kl.A* 14 SPR 150,00  € 150.00 5 6 LP
25.09.2021 ( v) 2021-09-25 00:00:00 15. Stilspringprüfung Kl.A** 15 SPR 150,00  € 150.00 4 5 6 LP
26.09.2021 ( v) 2021-09-26 00:00:00 16. Springprüfung Kl. A** 16 SPR 150,00  € 150.00 4 5 6 LP
26.09.2021 ( n) 2021-09-26 00:00:00 17. Mannsch.-Springprfg.Kl.A* 17 SPR 150,00  € 150.00 3 4 5 6 LP
24.09.2021 ( n) 2021-09-24 00:00:00 18. Springprüfung Kl.L 18 SPR 200,00  € 200.00 3 4 5 LP
26.09.2021 ( v) 2021-09-26 00:00:00 19. Zeitspringprüfung Kl.L 19 SPR 200,00  € 200.00 2 3 4 LP
25.09.2021 ( n) 2021-09-25 00:00:00 20. Springprüfung Kl.M* 20 SPR 300,00  € 300.00 2 3 4 LP
26.09.2021 ( n) 2021-09-26 00:00:00 21. Springprüfung Kl.M* m.Siegerrunde 21 SPR 350,00  € 350.00 2 3 4 LP

Hotline: 0 900 / 18 12 345

(Festnetzpreis: 0,69 Euro / Min.)*
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 20:00 Uhr
Sa. von 9:00 bis 15:00 Uhr
oder senden Sie uns eine E-Mail.

Fragen und Antworten

Unsere Onlinehilfe bietet Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen.

Nennung Online mobil

Nennung Online können Sie jetzt auch auf Ihrem Smartphone nutzen.

Hauptsponsoren der FN