Hauptsponsoren der FN

Tübingen (07.10.2017 - 08.10.2017)

Die vollständige Ausschreibung finden Sie in der Zeitschrift: Reiterjournal. Verbindlich ist nur die genehmigte und gedruckte Ausschreibung!

Reiterjournal

Veranstaltungsort:

Tübingen

Landesverband:

Online-Nennschluss:

11.09.2017, 18:00 Uhr

Online-Nachnennschluss:

06.10.2017, 12:00 Uhr

Turnierverwalter:

Jürgen Zappe

Internet:

http://www.turnier-service-team.de

PLZ, Ort:

72076, Tübingen

Längengrad, Breitengrad

-, -

Parcourschefs:

Thomas Henig - Guido Völk

Richter:

Manfred Beier
Sascha Brückner
Thomas Dietrich
Kerstin Fuchs
Joachim Jung
Iris Keller
Markus Kohlbecker
Katharina von Stetten

Teilnahmeberechtigung:

Die Nennung darf nur abgegeben werden, wenn der Nenner auch auf der Nennungsliste der Fördergruppe des PSK durch den jeweiligen Fördergruppenbeauftragten oder den PSK-Vorsitzenden bis zum Nennungsschluss angemeldet wurde (Siehe auch Besondere Bestimmungen dieses Turniers)! Nennungsliste bitte unbedingt an Nennungsadresse senden/mailen!
Prfg. 1-5: Junioren, Jahrgang 2003+jünger, die Mitglied der PSK-Fördergruppen des Württembergischen Pferdesportverbandes sind. Einzel- und Gastreiter sind nicht zugelassen!
Angehörige des Pony-Landeskaders können in der jeweiligen Disziplin nur mit Großpferden starten.
Angehörige des Landeskaders D2 "Children" dürfen in der Disziplin Springen nur mit Ponys starten.
Mitglieder des Regionalkaders sind generell startberechtigt.

Besondere Bestimmungen:

Trainingsmöglichkeit für den Stilgeländeritt:
amSamstag, den 30.09.2017 (ab ca. 15 Uhr) und am Sonntag, den 01.10.2017 (ab ca. 16.00 Uhr) besteht die Möglichkeit auf der Geländestrecke unter Anleitung zu trainieren. Anmeldung bis 22.09.2017 per Mail an knisel@wpsv.de oder gronbach@wpsv.de . Training nur nach vorheriger Anmeldung möglich! Das Geländetraining wird durch den Regionaltrainer Vielseitigkeit des WPSV, Herrn Fritz Pape u./o. Herrn Guido Völk (Parcourschef Gelände), geleitet.
Die Kosten betragen pro Pferd 25 € und sind auf unser Konto bei der BW-Bank Stuttgart zu überweisen, IBAN DE 29 60050101 7871516166.
- Veranstaltungsort: Waldhäuser Straße, 72076 Tübingen.
- WBO-Nennungen können nur gesammelt pro Fördergruppe durch den PSK-Beauftragten bis zum Nennungsschluss eingereicht werden (NeOn-Nennungen siehe unten)!
- Für Nennungen in WB nach WBO sind die Nennungsvordrucke zu verwenden bzw. NeOn und es ist jeweils unbedingt der Geburtsjahrgang bzw. das Geburtsdatum des Reiters und bei den Pferden/Ponys, ob es sich um ein Pferd (über 148 cm Stckm.) oder um ein Pony (bis 148 cm Stckm.) handelt sowie das dazugehörige Alter der Pferde/Ponys erforderlich!
- Einsätze/Nenngelder sind keine zu bezahlen, auch wenn NeOn (keine Lastschrift durch FN) genutzt wird.
- NeOn-Nennungen werden nur angenommen, wenn der PSK rechtzeitig diese Reiter auf einer Gesamtliste bis Nennungsschluss als Teilnehmer der Fördergruppe angemeldet hat.
- In allen Prüfungen gilt: Pro PSK dürfen in jeder Prüfung 6 Reiter genannt werden. Nenngeld fällt keines an! Achtung: Nennungen über 6 Reiter hinaus sind aber in voller Höhe zu den üblichen Nenngebühren zu bezahlen. Ebenso ist jede Nachnennung voll zu bezahlen!
- Geldpreise und Ehrenpreise werden nach der Platzierung an der Meldestelle ausgegeben.
- Meldeschluss ist 90 Minuten vor Prüfungsbeginn, wenn in der Zeiteinteilung nichts anderes festgelegt ist.
- Stallungen stehen nicht zur Verfügung.
- Jeder Reiter darf pro WB/LP nur 1 Pferd/Pony starten.
- Pro Pferd/Pony und Tag sind nur Starts in 2 WB/LP erlaubt.
- Die Vorbereitung der Pferde/Ponys auf die Prüfungen darf nur auf den dafür vorgesehenen Plätzen und mit Kopfnummer erfolgen. Vom Eintreffen in Tübingen bis Ende der Veranstaltung dürfen die Pferde/Ponys nur von den Teilnehmern geritten werden.
- Alle Dressuraufgaben werden vorgelesen.
- Jeweils 15 Minuten vor Beginn der Dressurprüfungen bzw. in den Pausen dieser Prüfungen kann der Prüfungsplatz (das Dressurviereck nur von außen) bzw. die Prüfungshalle zu Pferd besichtigt werden.
- Der Geländeparcours kann zu Pferd besichtigt werden.
- Der Teilnehmer gibt mit Abgabe der Nennung sein Einverständnis zur Veröffentlichung personenbezogener Fotos. Widerspruch hierzu kann schriftlich am Veranstaltungstag auf der Nennstelle eingereicht werden.
- Auf dem gesamten Gelände sind die Hunde an der Leine zu führen.
Mannschaftswertung:
Bewertungsverhältnis:
Jede Fördergruppe kann in den Dressurprfg. bis max. 3 Teilnehmer, in den Springprfg. bis max. 4 Teilnehmer und in dem Stil-Geländeritt bis max. 3 Teilnehmer stellen. Für die Mannschaftswertung werden pro Spring- und Dressurprüfung die 3 besten Teilnehmer und für den Stilgeländeritt die 2 besten Teilnehmer einer Fördergruppe gewertet. Für die Punktwertung ist es nicht Voraussetzung, dass diese 3 Reiter in die offizielle Platzierung der jeweiligen Prüfungen kommen. Die Reiter erhalten Punkte gemäß ihres Ranges in der Prüfung. Der Sieger erhält 50 Punkte, der Zweite 49 Punkte, der Dritte 48 Punkte usw. In den Dressur-, Stilspringprfg. und im Stil-Geländeritt werden Punkte nur für die Wertnote 5,0 und besser vergeben. Sofern die Prfg. gem. LPO § 50 geteilt werden müssen, ist dies für die Punkteberechnung unbedeutend, d.h. die offiziellen Ergebnisse werden für das Punkteraster ungeteilt verwertet. Die Gesamtwertung erfolgt in den Prfg. 1+2+3+4+5 im Verhältnis: 1:2:3:4:5 = 1:1:1:1:1. Zur Mannschaftssiegerehrung am Sonntagnachmittag müssen nur die Mannschaften von Platz 1-5 anwesend sein. Diese erhalten Medaillen mit dem jeweiligen Platz. Die siegende Fördergruppe erhält einen Wanderpokal, der nach dreimaligem Sieg derselben Fördergruppe in deren Besitz übergeht.

Beschaffenheit der Plätze:

Prüfungsplätze: Dressur: Sand 20x40 m (bei schlechtem Wetter evtl. Halle 20x40 m); Springen: Sand 80x130 m, Vorbereitungsplätze: Sandplatz oder Halle 20x60 m.
Alle Prüfungen werden auf den Außenplätzen durchgeführt! Der Veranstalter behält sich vor, bei schlechtem Wetter einzelne Prüfungen in die Halle zu verlegen.
 

Vorläufige Zeitenteilung:

Sa. vorm.: 1,3
So. vorm.: 4; nachm.: 2,5
 

Teilnehmerinformationen zum Download

Titel
zuletzt aktualisiert
Dateigröße
Format
Ausschreibung 22.08.2017 2017-08-22 06:07:00 136,45 KB PDF
Geländeskizze Prfg. 5 06.10.2017 2017-10-06 06:34:00 178,63 KB PDF
Hinweis Pferdepässe 19.09.2017 2017-09-19 11:28:00 170,50 KB PDF
Pferdeübersicht mit Kopfnummern 19.09.2017 2017-09-19 11:28:00 46,08 KB PDF
Starter- und Ergebnislisten unter www.turnier-service-team.de 19.09.2017 2017-09-19 11:28:00 83,28 KB PDF
Teilnehmerübersicht mit genannten Prüfungen 19.09.2017 2017-09-19 11:27:00 44,72 KB PDF
Zeiteinteilung - Stand: 19.9.17 19.09.2017 2017-09-19 11:27:00 58,44 KB PDF

Prüfungen

Datum
Prüfung
Disziplin
Preisgeld
LKL/Art
07.10.2017 (v) 2017-10-07 00:00:00 1. Dressurprüfung Kl.A* 1 DRE 150,00 € 150.00 D6 D5 LP
08.10.2017 (n) 2017-10-08 00:00:00 2. Stilspringprüfung Kl.A** 2 SPR 150,00 € 150.00 S6 S5 LP
07.10.2017 (v) 2017-10-07 00:00:00 3. Dressur-WB (E 5/1) 3 SOS 0,00 € 0.00 S0 S6 WB
08.10.2017 (v) 2017-10-08 00:00:00 4. Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit (EZ) 4 SOS 0,00 € 0.00 S0 S6 WB
08.10.2017 (n) 2017-10-08 00:00:00 5. Stilgeländeritt-WB 5 SOS 0,00 € 0.00 S0 S6 WB

Hotline: 0 900 / 18 12 345

(Festnetzpreis: 0,69 Euro / Min.)*
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 20:00 Uhr
Sa. von 9:00 bis 15:00 Uhr
oder senden Sie uns eine E-Mail.

Fragen und Antworten

Unsere Onlinehilfe bietet Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen.

Nennung Online mobil

Nennung Online können Sie jetzt auch auf Ihrem Smartphone nutzen.

Hauptsponsoren der FN