Hauptsponsoren der FN R+V Versicherung. Pferdeversicherung, Operationskosten-Versicherung und Pferdelebendtierversicherung Fendt Deutschland - AGCO GmbH

Nürnberg/Mfr. (27.10.2016 - 01.11.2016)

Die vollständige Ausschreibung finden Sie in der Zeitschrift: Bayerns Pferde Zucht+Sport. Verbindlich ist nur die genehmigte und gedruckte Ausschreibung!

Bayerns Pferde Zucht+Sport

Online-Veröffentlichung:

14.09.2016 , 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Nürnberg/Mfr.

Landesverband:

Bayern

Online-Nennschluss:

04.10.2016 , 18:00 Uhr

Online-Nachnennschluss:

26.10.2016 , 12:00 Uhr

Turnierverwalter:

Inge Achatz

Internet:

http://www.die-meldestelle.de

PLZ, Ort:

90409, Nürnberg,

Längengrad, Breitengrad

-, -

Parcourschef:

Dieter Heinz

LK-Vertreter:

Brigitte Ellinger
Wilfried B. Herkommer
Dieter Schüle

Richter:

Gunnar Burczyk
Hermann de Reuver
Sylvia Gern
Peter Holler
Gerhard Moser
Brigitte Nowak
Dietrich Plewa
Gotthilf Riexinger
Carsten Rotermund
Jochen Schilffarth
Bruno Six
Katrina Wüst

Teilnahmeberechtigung:

Prüfungen 1 - 7:
Mitglieder der Landeskader Springen L 1 und L2 des BRFV , Mitgliedes des

Bundeskaders sowie die Medaillengewinner der Fränkischen

Springmeisterschaft (Reiter) 2016
sowie Teilnehmer, die in Prfg. Nr. 8 (Finale Bayernchampionat) starten. Zusätzlich Teilnehmer/ i nnen

mit Sondergenehmigung der Turnierleitung im Benehmen mit der LK

Bayern
.
Prüfung Nr. 8 -Finale Bayernchampionat:
Stammitglieder der Vereine im Bereich der LK Bayern, die sich für das Finale des Bayern Championats qualifiziert haben
Prüfungen 9 und 10 Nürnberger Burgpokal:
Reiter : Alle Deutschen Reiter LK 1 und 2 sowie ausländische

Teilnehmer/innen mit Gastlizenz gem
. LPO mit max . 2 Pferden .
Pferde: 7 - 9 jährige Pferde ohne Platzierungen im Grand Prix, Grand Prix

Special u
. lo. Grand Prix Kür bis Nennungsschluss.
Prüfungen 11 -13 :
Mitgl i eder der Landeskade r Dressur L 1 und L2 des BRFVeinsch! .

Gastkader , Mitg l ieder des Bundeskaders sow i e die Medailliengewinner der

Fränkischen Dressurmeisterschaft (Reiter) 2016 Zusätzlich

T eilnehmer/innen mit Sondergenehmigung der Turnierleitung im

Benehmen mit der LK Bayern
Prüfungen 14-16 (Bayern-Pony-Cup 2016):
Junioren Jahrgang 2000 und jünger mit LK 2 - 5. Stamm-Mitglieder der

Vereine
i m Bereich der LK Bayern und Baden-Württemberg, die sich für

das Finale qualifiziert haben
.
Pferdewechsel nur nach Rücksprache mit der Jugendleitung möglich.
Prüfungen 17 und 18:
Fina l e der Regionalsieger i m NÜRNBERGER Burg-Pokal der bayerischen

Reiterjugend Dressur und Springen
Die an 1 . -3 . Stelle Platzierten der Prüfungen in den 4

Regionalverbänden
: Franken, N i ederbayern/Oberpfalz, Oberbayern,

Schwaben. Die Teilnehmer erhalten eine persönliche Einladung der

Nürnberger Versicherungsgruppe. Nachrücker können in der Reihenfolge

der Platzie
r ung im Regionalfinale bei Bedarf nominiert werden .

Bed i ng u ngen : Jeder Reiter kann nur mit einem Pferd starten und ist mit

dem Pferd startberechtigt, mit dem er die Qualifikation e
r ritten hat .

Pferdewechsel ist nur nach Absprache mit den regionalen Jugendleitungen

möglich
.
Prfg. Nr . 19:
Geladene Teilnehmer mit Abstimmung des Ausschusses Vielseitigkeit der

LK Bayern
Wettbewerb Nr. 20 :
Stammitglieder der Vereine des Regionalverbandes Franken (max. 20

Nennungen)
Prfg. Nr. 21:
Drei Voltigiergruppen mit persönlicher Einladung.

Besondere Bestimmungen:

- WB-Einsätze/Nenngelder sind der Nennung als Scheck beizufügen, sofern nicht 'online' genannt wird
- Unvollständige Nennungen werden nicht bearbeitet .
- Meldeschluss bis jeweils 18.00 Uhr am Vortag der Prüfung, wenn in der
Zeiteinteilung nicht anders festgelegt .
- Je Reiter/in sind 4 Pferde erlaubt, jedoch pro Prüfung nur 1 Pferd/Pony;

ausgenommen sind die Prüfungen 14-16, hier sind pro Prüfung 2 Ponys

erlaubt
.
- Mitglieder des Championats- und B-Kaders sind in den Prüfungen 1-7

und 11 - 13 mit 2 Pferden startberechtigt
.
- Der Veranstalter behält sich vor, die Anzahl der Finalteilnehmer/innen

geringfügig zu erhöhen.
- Unterbringung der Pferde/Ponys in Boxen . Gebühr pro Box € 110,--

Reservierung erfolgt nur bei Bezahlung bis Nennungsschluss.
- LKW ' s und weitere Stromanschlüsse €75,-
- Wohnwagen können auf Parkplatz P2 (Fre i gelände) aufgestellt werden.
Stromanschluss gegen Gebühr von € 75,00 möglich .
- Hunde sind im Stallbereich , Abreitehalle und Frankenhalle nicht

zugelassen. Verstöße durch Hunde des Pflegepersonals und der

Teilnehmer/innen können zum Verlust der Teilnahmeberechtigung führen.

- Die LK Bayern erteilt Dispens zu LPO
§ 500.3
- Verlangte Erfolgsnachweise sind - falls nicht im Nennungsscheck
vorhanden - mit der Nennung vorzulegen. Fehlende bzw. unvollständige

Erfolgsnachweise schließen eine Teilnahme aus.
- Es gelten die Allgemeinen und Besonderen Bestimmungen der LK Bayern

Ausgabe 2014, sowie die LPO Ausgabe 2013 und die WBO Ausgabe 2013
.
Bayern-Pony-Cup 2016 (Prüfung 14-16):
Modus:
Von den acht Qualifikationsprüfungen werden die sechs punkthöchsten

Ergebnisse pro Paar gewertet
. Die Zulassung zum Finale erfolgt nach dem

Punktesystem:
  1. Platz = 22 Punkte
  2. Platz = 18 Punkte
  3. P l atz = 16 Punkte usw.
Im Finale i st Pferdewechsel nur nach Rücksprache mit der Jugendleitung

möglich.
Anforderungen Springen:
F i nale:
  1. Wertungsprüfung Ponysp r ingp r üfung KI . L - Fehler/Zeit
  2. Wertungsprüfung Ponyspringprüfung KI . L - Fehler/Zeit mit Stechen

    Bewertung nach Platzziffern, Koeffizient 1
    : 1,5.
Max. Starterzahl: 15 /2 Ponys pro Teilnehmer/in. Das zu wertende Pony

muss bei Meldeschluss der 2
. Wertungsprüfung genannt werden .

Anforderungen Dressur:
Fina l e :
Wertungsprüfung KI . L ** , FEI - Mannschaftsaufgabe Pony 20x60m

Getrenntes Richten Par
. 402,B.
Max. Starterzahl : 10/2 Ponys p r o Teilnehmer/in .
Voltigieren:
- Maßgebend sind die Bestimmungen der LPO 2013 und der Kalenderveröffentlichungen.
- Für die Zeiteinteilung ist eine Email Adresse anzugeben.
- Getrenntes Richten in allen Prüfungen.
- Der Equidenpass mit korrektem Nachweis des Impfschutzes ist mitzubringen und auf Verlangen vorzuzeigen.
- Für die Teilnahme ist der Besitz eines Voltigier- bzw. Longenführerausweises erforderlich (für ausländische Teilnehmer ist kein Ausweis notwendig).
- Die Startreihenfolge wird in allen Prüfungen nach Nennschluss vom Veranstalter ausgelost.
- Jeder Teilnehmer erhält eine Erinnerungsschleife.
- Stallungen werden vom Veranstalter gestellt.
- Hotel-Unterkünfte für Teilnehmer werden vom Veranstalter gestellt.
- Hunde dürfen nicht in die Wettbewerbshalle und sind auf dem gesamten Gelände an der Leine zu führen.

Beschaffenheit der Plätze:

P r üfungshalle Dressur: 20 x 60 m

Prüfungshalle Springen
: 23 x 65 m

Vorbereitungshal
l e Dressur : 20 x 40 m

Vorbereitungshalle Springen
: 20 x 40 m
Hallenhöhe: 20 m
 

Vorläufige Zeitenteilung:

Do. nachm.: 19
Fr. vorm.: 9; nachm.: 11; abend: 21
Sa. vorm.: 12,17; nachm.: 10,18; abend: 13
So. vorm.: 14,20; nachm.: 15,16
Mo. vorm.: 1,2; nachm.: 3,4
Di. vorm.: 5,6; nachm.: 7,8
 

Teilnehmerinformationen zum Download

Titel
zuletzt aktualisiert
Dateigröße
Format
Teilnehmerinformationen 15.10.2016 2016-10-15 10:49:00 62,92 KB PDF

Prüfungen

Datum
Prüfung
Disziplin
Preisgeld
LKL/Art
31.10.2016 ( v) 2016-10-31 00:00:00 1. Springprüfung Kl.M** 1 SPR 1.000,00  € 1000.00 1 2 LP
31.10.2016 ( v) 2016-10-31 00:00:00 2. Springprüfung Kl.S* 2 SPR 2.500,00  € 2500.00 1 2 LP
31.10.2016 ( n) 2016-10-31 00:00:00 3. Barrierenspringprfg.Kl.S* 3 SPR 3.000,00  € 3000.00 1 2 LP
31.10.2016 ( n) 2016-10-31 00:00:00 4. Springprfg.Kl.S m.St.** 4 SPR 10.000,00  € 10000.00 1 2 LP
01.11.2016 ( v) 2016-11-01 00:00:00 5. Springprüfung Kl.S* 5 SPR 2.500,00  € 2500.00 1 2 LP
01.11.2016 ( v) 2016-11-01 00:00:00 6. Punktespringprüfung Kl.S** 6 SPR 3.000,00  € 3000.00 1 2 LP
01.11.2016 ( n) 2016-11-01 00:00:00 7. Springprfg.Kl.S m.St.** 7 SPR 4.000,00  € 4000.00 1 2 LP
01.11.2016 ( n) 2016-11-01 00:00:00 8. Springprfg.Kl.S m.St.*** 8 SPR 15.000,00  € 15000.00 1 2 LP
28.10.2016 ( v) 2016-10-28 00:00:00 9. St.Georg Special* 9 DRE 1.500,00  € 1500.00 1 2 LP
29.10.2016 ( n) 2016-10-29 00:00:00 10. St.Georg Special* 10 DRE 3.000,00  € 3000.00 1 2 LP
28.10.2016 ( n) 2016-10-28 00:00:00 11. Dressurprüfung Kl. S*** 11 DRE 15.000,00  € 15000.00 1 2 LP
29.10.2016 ( v) 2016-10-29 00:00:00 12. Dressurprüfung Kl. S*** 12 DRE 20.000,00  € 20000.00 1 2 LP
29.10.2016 ( a) 2016-10-29 00:00:00 13. Dressurprüfung Kl. S*** 13 DRE 20.000,00  € 20000.00 1 2 LP
30.10.2016 ( v) 2016-10-30 00:00:00 14. Pony-Dressurprfg.Kl.L**-Tr. 14 DRE 450,00  € 450.00 2 3 4 5 LP
30.10.2016 ( n) 2016-10-30 00:00:00 15. Ponyspringprüfung Kl.L 15 SPR 200,00  € 200.00 2 3 4 5 LP
30.10.2016 ( n) 2016-10-30 00:00:00 16. Ponyspringprfg.Kl.L m.St. 16 SPR 250,00  € 250.00 2 3 4 5 LP
29.10.2016 ( v) 2016-10-29 00:00:00 17. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. 17 DRE 300,00  € 300.00 3 4 5 LP
29.10.2016 ( n) 2016-10-29 00:00:00 18. Stilspringprfg.Kl.L m.St. 18 SPR 300,00  € 300.00 3 4 5 LP
27.10.2016 ( n) 2016-10-27 00:00:00 19. Hallen-Geländeritt Kl.L 19 GEV 2.000,00  € 2000.00 0 7 6 5 LP
30.10.2016 ( v) 2016-10-30 00:00:00 20. Pony-Führzügel-WB 20 SOS 0,00  € 0.00 0 WB
28.10.2016 ( a) 2016-10-28 00:00:00 21. Gruppen-Voltigier-Prüfung Kl.S 21 VOL 4.000,00  € 4000.00 1 2 LP

Hotline: 0 900 / 18 12 345

(Festnetzpreis: 0,69 Euro / Min.)*
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 20:00 Uhr
Sa. von 9:00 bis 15:00 Uhr
oder senden Sie uns eine E-Mail.

Fragen und Antworten

Unsere Onlinehilfe bietet Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen.

Nennung Online mobil

Nennung Online können Sie jetzt auch auf Ihrem Smartphone nutzen.

Hauptsponsoren der FN