Hauptsponsoren der FN R+V Versicherung. Pferdeversicherung, Operationskosten-Versicherung und Pferdelebendtierversicherung Fendt Deutschland - AGCO GmbH

Rehau-Fohrenreuth/Ofr. (20.05.2017 - 21.05.2017)

Die vollständige Ausschreibung finden Sie in der Zeitschrift: Bayerns Pferde Zucht+Sport. Verbindlich ist nur die genehmigte und gedruckte Ausschreibung!

Bayerns Pferde Zucht+Sport

Online-Veröffentlichung:

23.03.2017 , 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Rehau-Fohrenreuth/Ofr.

Landesverband:

Bayern

Online-Nennschluss:

24.04.2017 , 18:00 Uhr

Online-Nachnennschluss:

17.05.2017 , 18:00 Uhr

Turnierverwalter:

Sylvia Kaschel

Internet:

nicht eingetragen

PLZ, Ort:

95111, Rehau,

Längengrad, Breitengrad

-, -

Richter:

Christian Fischer
Susanne Özates

Teilnahmeberechtigung:

Prüfung/Wettbewerb 1-9 und 11:
Stamm-Mitglieder der Reg.-Bez. Oberfranken, Oberpfalz, Sachsen und Thüringen sowie geladene Gäste.
Prüfung 10:
Stamm-Mitglieder der Vereine im Bereich des Regionalverbandes Franken. Kadererlaubnisse entfallen. Keine geladenen Gäste.

Besondere Bestimmungen:

- Ausweichtag für Prüfung/Wettbewerb 5 und 6 ist Freitag der 19.05.2017 (nachmittags/abends
- Aussweichtag für die Prüfungen 5 und 6 ist Freitag der 19.05.2017 (nachmittags/ abends).
- WBO-Einsätze/Nenngelder sind der Nennung als Scheck beizufügen, sofern nicht "online" genannt wird.
- Meldeschluss ist 120 Min. vor Beginn der Prüfung, wenn in der Zeiteinteilung nicht anders festgelegt.
- Pro Prüfung/Wettbewerb und Teilnehmer/in sind 3 Pferde/Ponys erlaubt, sofern in der jeweiligen Prüfung nicht anders festgelegt.
- Für Stamm-Mitglieder des Veranstalters entfällt der Nachweis der Mindestanforderungen.
- Einzeldressuraufgaben sind auswendig oder nach eigenem Kommandogeber zu reiten.
- Stallungen stehen nicht zur Verfügung.
- Das Aufstellen von Paddocks auf dem gesamten Dorfgelände ist nicht erlaubt.
- Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine zu führen.
- Teilnehmer/innen von WBO-Wettbewerben ohne Vereinsmitgliedschaft haben mit der Nennung unaufgefordert den Abschluss einer Unfallversicherung für den Reiter und einer Tierhaftpflichtversicherung für das Pferd nachzuweisen.
- WBO-Nennungen werden nur auf dem Nennungsvordruck wie regelmäßig in Bayerns Pferde Zucht und Sport veröffentlicht (oder Download unter www.pferd-aktuell.de ) angenommen.
- Teilnehmer die über Nennung Online nennen, erhalten keine Zeiteinteilung, Download unter www.nennung-online.de
- Platzierung und Auszahlung des Geldpreises gem. LPO §25 (ein Drittel wird platziert, ein Viertel erhält Geldpreise), außer es ist in der Prüfung etwas anderes angegeben.
- Es gelten die Allgemeinen und Besonderen Bestimmungen der LK Bayern Ausgabe 2017, sowie die LPO Ausgabe 2013 und die WBO Ausgabe 2013.
Qualifikation Fidelis Dressur-Cup Franken 2017:
In den Qualifikationsprüfungen des Fidelis Dressur-Cups sind nur fränkische Junioren und Junge Reiter/innen startberechtigt. Nimmt ein/e Reiter/in mit mehreren Pferden an einer Qualifikationsprüfung teil, wird nur das bessere Pferd gewertet. Für jeden Reiter/jede Reiterin werden maximal zwei Prüfungen gewertet. Bei der Teilnahme an mehr als zwei Qualifikationsprüfungen fließen jeweils die beiden besten Ergebnisse in die Auswertung ein. Reiter/innen mit einer Wertnote unter 5,0 (50%) werden nicht berücksichtigt. Die Ergebnisse werden anhand der Rangierung der jeweiligen Prüfung ermittelt. Es werden immer nur die besten 10 Paare einer Prüfung gewertet. Dabei erhält der Sieger/die Siegerin 10 Punkte, der/die Zweitplatzierte 9 Punkte, der/die Drittplatzierte 8 Punkte, etc.... Die Ergebnisse der gerittenen Qualifikationsprüfungen werden aufsummiert (max. 2) und auf Basis dieser Summe eine Rangierung ermittelt.
Finale:
Das Finale, eine Dressurprüfung der Klasse M** Kür findet am Ansbacher Weekend statt. Für das Finale qualifizieren sich die besten 15 Teilnehmer/innen, sofern sie in einer der Qualifikationsprüfungen mindestens 60 % erreicht haben. Die qualifizierten Teilnehmer werden zwar schriftlich zum Finale eingeladen, da aber die letzte Qualifikation nach dem Nennungsschluss zum Ansbacher Weekend stattfinden kann, sollten die Teilnehmer der Qualifikationen das Finale nennen. Einsätze werden dann erst bei Start fällig. Zusätzlich zu den 15 Besten werden ggf. die Einzelsieger der Qualifikationsprüfungen eingeladen, sofern sie mind. 60% erreicht haben und sich nicht durch die Punktesumme fürs Finale qualifiziert haben. Im Finale ist jede/r Reiter/in mit einem Pferd startberechtigt, das unabhängig von den Ergebnissen der Qualifikationsprüfungen vom Teilnehmer ausgewählt werden kann. Im Finale starten alle Teilnehmer ohne Berücksichtigung der Punkte aus den Qualifikationen. Im Finale werden alle Teilnehmer platziert, sofern sie 50 % und mehr erreicht haben.
Stadt- und Landkreismeisterschaft Hof 2017:
Jeder Teilnehmer wird für die Meisterschaft nur in einer Klasse gewertet. Dressur- und Springprüfungen/Wettbewerbe werden getrennt gewertet. Die Teilnahme ist in beiden Disziplinen möglich, auch in verschiedenen Klassen.
Der/die Reiter/innen müssen die Teilnahme an der Meisterschaft mit Angabe der Disziplin/Klasse und namentlicher Benennung des zu wertenden Pferdes bis spätestens 31.07.2017 schriftlich bekannt geben. Die Anmeldung kann bei den Meldestellen der bis dahin abgehaltenen Turniere oder über die Facebook-Seite „Förderverein Reitsport Hof“ erfolgen.
Der Wechsel des zu wertenden Pferdes/Ponys ist nur in WBO-Wettbewerben erlaubt. In LPO-Prüfungen ist der Wechsel nur im Krankheitsfall unter Vorlage eines tierärztlichen Attestes möglich.
Die Siegerehrung findet im Anschluss an die letzte Veranstaltung der Meisterschaft statt.
Für Klassen mit weniger als fünf Teilnehmern/Teilnehmerinnen, findet keine Meisterschafts wertung/Siegerehrung statt.

Beschaffenheit der Plätze:

Prüfungsplatz (Halle): 20x60 m Sand
Abreiteplätze: 25x45 m und 30x55 m Sand
 

Vorläufige Zeitenteilung:

Sa. vorm.: 2,3,5; nachm.: 7,8
So. vorm.: 4,6; nachm.: 1,9,10,11
 

Teilnehmerinformationen zum Download

Titel
zuletzt aktualisiert
Dateigröße
Format
Pferdeübersicht 17.05.2017 2017-05-17 20:58:00 59,17 KB PDF
Teilnehmerübersicht 18.05.2017 2017-05-18 11:06:00 72,24 KB PDF
Zeiteinteilung 07.05.2017 2017-05-07 20:36:00 251,61 KB PDF

Prüfungen

Datum
Prüfung
Disziplin
Preisgeld
LKL/Art
21.05.2017 ( n) 2017-05-21 00:00:00 1. Pony- Führzügel-WB 1 SOS 0,00  € 0.00 0 WB
20.05.2017 ( v) 2017-05-20 00:00:00 2. Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp 2 SOS 0,00  € 0.00 0 WB
20.05.2017 ( v) 2017-05-20 00:00:00 3. Dressurreiter-WB (RE 1) 3 SOS 0,00  € 0.00 0 WB
21.05.2017 ( v) 2017-05-21 00:00:00 4. Dressur-WB (E 3) 4 SOS 0,00  € 0.00 0 7 6 WB
20.05.2017 ( v) 2017-05-20 00:00:00 5. Dressurreiterprüfung Kl.A 5 DRE 150,00  € 150.00 5 6 LP
21.05.2017 ( v) 2017-05-21 00:00:00 6. Dressurprüfung Kl.A* 6 DRE 150,00  € 150.00 4 5 6 LP
20.05.2017 ( n) 2017-05-20 00:00:00 7. Dressurprüfung Kl.A** 7 DRE 150,00  € 150.00 3 4 5 LP
20.05.2017 ( n) 2017-05-20 00:00:00 8. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. 8 DRE 200,00  € 200.00 3 4 5 LP
21.05.2017 ( n) 2017-05-21 00:00:00 9. Dressurprfg. Kl.L* 9 DRE 200,00  € 200.00 3 4 LP
21.05.2017 ( n) 2017-05-21 00:00:00 10. Dressurprüfung Kl.M* 10 DRE 300,00  € 300.00 2 3 4 LP
21.05.2017 ( n) 2017-05-21 00:00:00 11. Dressurprüfung Kl.M* 11 DRE 300,00  € 300.00 3 4 LP

Hotline: 0 900 / 18 12 345

(Festnetzpreis: 0,69 Euro / Min.)*
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 20:00 Uhr
Sa. von 9:00 bis 15:00 Uhr
oder senden Sie uns eine E-Mail.

Fragen und Antworten

Unsere Onlinehilfe bietet Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen.

Nennung Online mobil

Nennung Online können Sie jetzt auch auf Ihrem Smartphone nutzen.

Hauptsponsoren der FN