Hauptsponsoren der FN

Königsbrunn/Schw. (28.07.2017 - 30.07.2017)

Die vollständige Ausschreibung finden Sie in der Zeitschrift: Bayerns Pferde Zucht+Sport. Verbindlich ist nur die genehmigte und gedruckte Ausschreibung!

Bayerns Pferde Zucht+Sport

Veranstaltungsort:

Königsbrunn/Schw.

Landesverband:

Bayern

Online-Nennschluss:

03.07.2017, 18:00 Uhr

Online-Nachnennschluss:

27.07.2017, 12:00 Uhr

Turnierverwalter:

Lieselotte Breitner

Internet:

nicht eingetragen

PLZ, Ort:

86343, Königsbrunn

Längengrad, Breitengrad

-, -

Parcourschefs:

Friedrich-Rud. Hagendorn - Josef Schummer

Richter:

Karl Heuschmid
Thomas Knörle
Christina Strauß
Jürgen Strauß

Teilnahmeberechtigung:

Prfg. 1-5, 13-15: Stamm-Mitglieder der Vereine im Bereich der LK Bayern sowie geladene Gäste.
Prfg. 6-12, 17,18,21: Stamm-Mitglieder der Vereine im Bereich des Regionalverbandes Schwaben, keine geladenen Gäste.
Prfg./WB 16,19,20,22 : Stamm-Mitglieder der Vereine des Landkreis Augsburg keine geladenen Gäste.

Besondere Bestimmungen:

- Die Bestimmungen für die Kreismeisterschaft Augsburg 2017 entnehmen Sie bitte der Internetseite des Verbandes Schwaben. ww.vrf-schwaben.de .
- WBO-Einsätze/Nenngelder sind der Nennung als Scheck beizufügen, sofern nicht „online“ genannt wird.

- Es wird keine Zeiteinteilung per Post versandt. Die Zeit- und Richtereinteilung sowie weitere Informationen finden Sie im Vorfeld der Veranstaltung auf der Homepage
http://www.rc-ulrichshof.de/Veranstaltungen/Turniere_2017/Springturnier_2017 Zeiteinteilung_Springen_2017.pdf oder www.nennung-online.de .

- Unvollständige Nennungen werden nicht bearbeitet.

- WBO-Nennungen werden nur auf dem Nennungsvordruck wie regelmäßig in Bayerns Pferde Zucht und Sport veröffentlicht (oder Download unter www.pferd-aktuell.de).

- Meldeschluss ist 90 min. vor Beginn der Prüfung, wenn in der Zeiteinteilung nicht anders festgelegt.

- Jedes Pferd/Pony ist nur in 2 Prüfungen/WB pro Tag startberechtigt.

- Unterbringung der Pferde/Ponys in Boxen evtl. im Stallzelt. Gebühr pro Box € 120,00. - Die 1. Einstreu (2 Ballen Späne) wird gestellt. Reservierung erfolgt nur bei Bezahlung bis Nennungsschluss.

- Gebühr für das Aufstellen eigener Wohnwagen oder LKWs mit Stromanschluss zu je € 25,- fällig bei Nennung.

- Der Equidenpass mit korrektem Nachweis des Impfschutzes ist mitzubringen und auf Verlangen vorzuzeigen.

- Hunde sind an der Leine zu führen.

- Der Veranstalter haftet nicht für Schäden jedweder Art.

- Es gelten die Allgemeinen und Besonderen Bestimmungen der LK Bayern, Ausgabe 2017, sowie die LPO Ausgabe 2013 und die WBO Ausgabe 2013.

- Die LK erteile Dispens zur LPO § 500.3.
Meisterschaftsbedingungen VT Schwaben Springen Reiter:
- Bei den Meisterschaften werden nur Stamm-Mitglieder des Verbandes der RFV Schwaben gewertet.

- Alle Meisterschaftspferde dürfen nach ihrer Ankunft am Turnierort nur noch von den jeweiligen Meisterschaftsbewerbern vom Sattel aus gearbeitet werden.

- Es werden ausgetragen:

VT Damen; Reiter: Prüfung 4,5,6

VT Herren; Reiter: Prüfung 1,2,3




Gesamtmeisterschaft
Im Springen können pro Teilnehmer/in 2 Pferde in der Meisterschaftswertung gewertet werden. Mit Ausnahme der jeweils letzten Wertungsprüfung werden diese 2 Pferde gewertet.
ACHTUNG:

Bei Reitern mit 3 Pferden müssen unbedingt
vor der 1. Wertung die Pferde benannt werden die in die Meisterschaftsrechnung kommen. Nach der 2. Wertung muss am selben Tag noch für den nächsten Tag das Meisterschaftspferd benannt werden. In den Finalprüfungen 1 + 4 sind nur 2 Pferde je Teilnehmer startberechtigt. Prüfung Nr. 4 Finalprüfung der Damen nur für Damen.
Für das Finale wird nur 1 Pferd gewertet. Die Meisterschaftspunkte des 2. Pferdes können nicht mitgenommen werden. Die Auswahl des Finalpferdes steht dem Reiter frei. Im Springen erhält der Sieger der 1. Wertungsprüfung doppelt so viele Punkte als Pferde in der Meisterschaft gewertet werden. Der nächstplatzierte Teilnehmer erhält 1,5, der danach platzierte 3,0 Punkte weniger usw.. In der 2. Wertungsprüfung werden dieselben Punkte vergeben.
Im Finale werden alle vergebenen Punkte mit 1,5 multipliziert. Für die Meisterschaftsberechnung erfolgt Punkteaddition, bei gleicher Punktzahl entscheidet die bessere Platzierung im Finale. Im Finale werden zuerst die Pferde gestartet, die für die Meisterschaft gewertetwerden, beginnend mit dem Pferd mit der geringsten Punktzahl. Danach starten die Pferde, die nicht in der Meisterschaft gewertet werden. In der Meisterschaft Damen werden ausschließlich Damen gewertet. Die Meisterschaft Reiter ist eine Gesamtmeisterschaft, somit können Damen und Herren in der Meisterschaft gewertet werden.
Meisterschaftsbedingungen Junioren und Junge Reiter
In den Meisterschaften werden nur Stamm-Mitglieder der Vereine des Verbandes Schwaben bewertet. In allen Meisterschaftsprüfungen sind pro Teilnehmer/in 2 Pferde erlaubt.
Junioren II - Jahrgang 2001 und jünger: Prfg. Nr. 11 und 12
Junioren I - Jahrgang 99 und jünger: Prfg. Nr. 9 und 10
Junge Reiter - Jahrgang 96 und jünger: Prfg. Nr. 6, 7 und 8
Jeder Teilnehmer/in kann nur in einer Altersklasse pro Disziplin gewertet werden. Ein Pferd kann aber z. B. unter zwei verschiedenen Altersklassen (z.B. Jun II und Jun I) geritten und gewertet werden, wobei darauf zu achten ist, dass der/die jeweilige TN sein/ihr Pferd selbst vorbereitet.
Ponys können nur in der Ponymeisterschaft, die separat ausgetragen wird, gewertet werden.
Mit Abgabe der ersten Startmeldung hat der/die Meisterschaftsteilnehmer/in sich für die zu wertende Altersklasse zu entscheiden und zu melden.
Ebenfalls ist zu diesem Zeitpunkt auch das Meisterschaftspferd zu benennen. Generell sind die Meisterschaftspferde in den Wertungsprüfungen zuerst zu reiten. Zusätzliche Starts in Höheren oder niedrigeren Prüfungen sind somit möglich.
Startfolge in der 2. WP (Finale) in umgekehrter Reihenfolge nach dem Ergebnis (schlechtestes Ergebnis zuerst).
Wertungsmodus
Der/die Sieger/in der jeweils 1. Wertung erhält doppelt so viele Punkte als Pferde von den Meisterschaftsbewerbern in der Wertung gestartet werden. Der/ die nächstplatzierte Teilnehmer/in erhält 2 Punkte, der/die danach platzierte Teilnehmer/in 4 Punkte weniger usw.. In der 2. WP erhält der/die Sieger/in die Punktzahl des/der Siegers/Siegerin aus der 1. WP multipliziert mit 1,5; jede/r weitere Bewertete entsprechend Punkte weniger (jeweils 3 Punkte weniger). Sieger/in ist der/die Teilnehmer/in mit der höchsten Punktsumme; bei gleicher Summe entscheidet die bessere Platzierung in der 2. Wertung.
Finale Junge Reiter:

Es werden alle vergebenen Punkte mit 1,5 multipliziert. Für die Meisterschaftsberechnung erfolgt Punkteaddition, bei gleicher Punktezahl entscheidet die bessere Platzierung im Finale.

Im Finale werden zuerst die Pferde gestartet, die für die Meisterschaft gewertetwerden, beginnend mit dem Pferd mit der geringsten Punktzahl. Danach starten die Pferde, die nicht in der Meisterschaft gewertet werden. Die in der Meisterschaftsprüfung gerittenen Pferde dürfen nur von den Teilnehmern/innen selbst vorbereitet werden (außer longieren).

Beschaffenheit der Plätze:

Prüfungsplatz: 60 x 90 m Sand/Textil-Gemisch

Abreiteplatz: 30 x 70 m Sand/Textil-Gemisch
 

Vorläufige Zeitenteilung:

Fr. vorm.: 14,15,16; nachm.: 3,6,17
Sa. vorm.: 9,11,18; nachm.: 2,5,7,19,20
So. vorm.: 8,10,12,13; nachm.: 1,4,21,22
 

Teilnehmerinformationen zum Download

Titel
zuletzt aktualisiert
Dateigröße
Format
Teilnehmerübersicht 26.07.2017 2017-07-26 18:15:00 101,54 KB PDF
Zeiteinteilung 2017 21.07.2017 2017-07-21 17:38:00 340,49 KB PDF

Prüfungen

Datum
Prüfung
Disziplin
Preisgeld
LKL/Art
30.07.2017 (n) 2017-07-30 00:00:00 1. Springprfg.Kl.S m.St.* 1 SPR 3.750,00 € 3750.00 S3 S2 S1 LP
29.07.2017 (n) 2017-07-29 00:00:00 2. Springprüfung Kl.S* 2 SPR 2.000,00 € 2000.00 S3 S2 S1 LP
28.07.2017 (n) 2017-07-28 00:00:00 3. Springprüfung Kl.S* 3 SPR 1.000,00 € 1000.00 S3 S2 S1 LP
30.07.2017 (n) 2017-07-30 00:00:00 4. Springprfg.Kl.M** m.St. 4 SPR 600,00 € 600.00 S4 S3 S2 LP
29.07.2017 (n) 2017-07-29 00:00:00 5. Springprüfung Kl.M** 5 SPR 500,00 € 500.00 S4 S3 S2 LP
28.07.2017 (n) 2017-07-28 00:00:00 6. Springprüfung Kl.M* 6 SPR 300,00 € 300.00 S4 S3 S2 LP
29.07.2017 (n) 2017-07-29 00:00:00 7. Springprüfung Kl.M* 7 SPR 300,00 € 300.00 S4 S3 S2 LP
30.07.2017 (v) 2017-07-30 00:00:00 8. Springprüfung Kl.M** 8 SPR 500,00 € 500.00 S4 S3 S2 LP
29.07.2017 (v) 2017-07-29 00:00:00 9. Stilspringprüfung Kl.L 9 SPR 200,00 € 200.00 S5 S4 S3 S2 LP
30.07.2017 (v) 2017-07-30 00:00:00 10. Springprfg.Kl.L m.St. 10 SPR 250,00 € 250.00 S5 S4 S3 S2 LP
29.07.2017 (v) 2017-07-29 00:00:00 11. Stilspringprüfung Kl.A** 11 SPR 150,00 € 150.00 S6 S5 S4 LP
30.07.2017 (v) 2017-07-30 00:00:00 12. Springprüfung Kl. A** 12 SPR 150,00 € 150.00 S6 S5 S4 LP
30.07.2017 (v) 2017-07-30 00:00:00 13. Springpferdeprüfung Kl.M* 13 SPF 250,00 € 250.00 S4 S3 S2 S1 LP
28.07.2017 (v) 2017-07-28 00:00:00 14. Springpferdeprüfung Kl.L 14 SPF 200,00 € 200.00 S5 S4 S3 S2 S1 LP
28.07.2017 (v) 2017-07-28 00:00:00 15. Springpferdeprüfung Kl.A** 15 SPF 150,00 € 150.00 S6 S5 S4 S3 S2 S1 LP
28.07.2017 (v) 2017-07-28 00:00:00 16. Springprüfung Kl.A* 16 SPR 150,00 € 150.00 S6 S5 S4 LP
28.07.2017 (n) 2017-07-28 00:00:00 17. Springprüfung Kl.L 17 SPR 200,00 € 200.00 S5 S4 S3 LP
29.07.2017 (v) 2017-07-29 00:00:00 18. Stilspringprüfung Kl.L 18 SPR 200,00 € 200.00 S5 S4 S3 LP
29.07.2017 (n) 2017-07-29 00:00:00 19. Springreiter-WB 19 SOS 0,00 € 0.00 WB
29.07.2017 (n) 2017-07-29 00:00:00 20. Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit (EZ) 20 SOS 0,00 € 0.00 WB
30.07.2017 (n) 2017-07-30 00:00:00 21. Pony-Führzügel-WB 21 SOS 0,00 € 0.00 WB
30.07.2017 (n) 2017-07-30 00:00:00 22. Jump and Run 22 SOS 0,00 € 0.00 WB

Hotline: 0 900 / 18 12 345

(Festnetzpreis: 0,69 Euro / Min.)*
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 20:00 Uhr
Sa. von 9:00 bis 15:00 Uhr
oder senden Sie uns eine E-Mail.

Fragen und Antworten

Unsere Onlinehilfe bietet Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen.

Nennung Online mobil

Nennung Online können Sie jetzt auch auf Ihrem Smartphone nutzen.

Hauptsponsoren der FN