Hauptsponsoren der FN R+V Versicherung. Pferdeversicherung, Operationskosten-Versicherung und Pferdelebendtierversicherung Fendt Deutschland - AGCO GmbH

München-Riem/Obb. (11.07.2019 - 14.07.2019)

Die vollständige Ausschreibung finden Sie in der Zeitschrift: Bayerns Pferde Zucht+Sport. Verbindlich ist nur die genehmigte und gedruckte Ausschreibung!

Bayerns Pferde Zucht+Sport

Online-Veröffentlichung:

16.05.2017 , 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:

München-Riem/Obb.

Landesverband:

Bayern

Online-Nennschluss:

17.06.2019 , 18:00 Uhr

Online-Nachnennschluss:

09.07.2019 , 18:00 Uhr

Turnierverwalter:

Helmut Brinkmann

Internet:

nicht eingetragen

PLZ, Ort:

81929, München,

Längengrad, Breitengrad

-, -

Teilnahmeberechtigung:

Bei zu großem Nennungsergebnis behält sich der Veranstalter vor eine Quotierung durchzuführen, die sich an den ausgegebenen Fahrausweisen 2019 in den einzelnen Landesverbänden des Teilnehmerkreises orientiert.
Jeder Teilnehmer ist in den Prüfungen 1-40 nur mit einem Gespann startberechtigt. Voraussetzung ist die Nominierung des zuständigen Landesverbandes. Mitglieder des Bundeskaders sind automatisch zugelassen. Ausländische Fahrer mit Gastlizenz gem. LPO.
Teilnehmerkreis A:

Prüfungen 1-20 - Deutsche Meisterschaften U25
Teilnehmer LK 1,2,3,5, Jahrgänge 1994 und jünger mit Deutscher Staatsangehörigkeit, die Stammmitglied in einem der Deutschen FN angeschlossenen Pferdesportverein sind und in den Jahren 2017, 2018 und 2019 bis Nennungsschluss in Kombinierten Prüfungen mit Gelände der Kl. M und höher platziert waren. Anzurechnende Erfolge aus dem Jahr 2019 müssen bei der Nennung nachgewiesen werden.
Teilnehmerkreis B:
Prüfungen 21-40 - Bundesnachwuchschampionat U16
Teilnehmer LK 1,2,3,5 und 6, Jahrgang 2003 und jünger mit Deutscher Staatsangehörigkeit, die Stammmitglied in einem der Deutschen FN angeschlossenen Pferdesportverein sind und in den Jahren 2017, 2018 und 2019 bis Nennungsschluss in Kombinierten Prüfungen mit Gelände der Kl. A und höher platziert waren. Anzurechnende Erfolge aus dem Jahr 2019 müssen bei der Nennung nachgewiesen werden. Teilnehmer mit Erfolgen in der Kl. S und Teilnehmer, die in den Prüfungen 1-20 dieser Ausschreibung starten, sind ausgeschlossen.
Pferde/Ponys:
Pferde/Ponys, die in den Prüfungen 1-20 gestartet werden, sind in den Prüfungen 21-40 nicht startberechtigt.

Besondere Bestimmungen:

Der Veranstalter behält sich vor, bei hoher Nennungszahl Dressurprüfungen auf den Donnerstag zu verlegen.
Achtung: Die Zeiteinteilung wird nicht zugesandt. Die Zeiteinteilung ist unter FN-Neon oder www.turnierdienst-brinkmann.de oder http://www.fahrturnier-riem.de einzusehen.
Mit der Nennungsabgabe unterwerfen sich die Teilnehmer den Weisungen der Turnierleitung. Beim Befahren öffentlicher Straßen und Wege unterwerfen sich die Teilnehmer den gesetzlichen Bestimmungen.
Für die DJM Fahren und das Bundesnachwuchschampionat Fahren (BNC) gewähren die Landesverbände dem Veranstalter (gem. gültigem Beschluss) je genanntem Gespann eine Kostenbeihilfe in Höhe 50,00 €. Diese Beihilfe ist bis 1. Juli 2019 für alle Gespanne per Überweisung auf das Konto “Bayerischer Reit- und Fahrverband e.V.” (IBAN: DE50 7039 0000 0004 0459 04; BIC: GEN0DEF1GAP) zu zahlen. Ohne Zahlungseingang ist ein Start nicht möglich. Eine Absagemöglichkeit besteht bis 10 Tage vor dem Veranstaltungsbeginn.
Für Wohnwagen und LKW mit Schlafplätzen, d. h. von allen Teilnehmern und Gästen, die über Nacht auf dem Turniergelände verbleiben wird eine Pauschale von 60,00 € pro Wohnwagen/LKW/o.ä. erhoben (Strom incl.).
Kosten für Pferdequartiere betragen wie folgt:
Boxen Stallzelt 120,00 €/PLS/pro Pferd/Pony; Futter, Stroh und Späne in Eigenregie; erstes Einstreu (Stroh/Späne) wird gestellt; Stroh (5,00€) & Heu(8,00€) kann vor Ort gekauft werden.
Kosten für private Stallzelte betragen für Einspänner 50,00 € / für Zweispänner 100,00 € und sind mit der Nennung zu begleichen. Das Aufstallen auf Fahrzeugen ist strikt untersagt.
Kaution: 50,00 € pro Teilnehmer, zahlbar in bar bei Anreise, Erstattung in bar bei Abreise; Heu und Stroh bzw. Späne kann auf dem Turnierplatz erworben werden.
Ohne Zahlung gelten sämtliche Reservierungen als nicht bestellt.
Pferde/Ponys, die an dieser Meisterschaft teilnehmen, dürfen während der PLS nur von den Teilnehmern selbst angespannt gearbeitet werden; andernfalls erlischt die Teilnahmeberechtigung. Während der VA dürfen Pferde / Ponys das Gelände nicht verlassen; auf dem Turniergelände dürfen Gespanne nur mit Gespannnummer und Kopfnummer gefahren werden. Pferde, welche nicht am Turnier teilnehmen, sind durch einen FN-Vertreter vor Beginn der ersten Prüfung kenntlich zu markieren. Nach vorheriger Genehmigung durch den FN-Beauftragten können in begründeten Fällen Ausnahmen zugelassen werden.
Kopfnummern und Wagennummern in gut sichtbarer Größe hat jeder Teilnehmer selbst mitzubringen. Jeder Wagen kann pro Prüfung nur zweimal eingesetzt werden. Wird eine Kutsche von mehreren Teilnehmern genutzt, ist das bei Nennung anzuzeigen, sonst ist eine Berücksichtigung bei der Startfolge nicht möglich.
Motorisierte Fahrzeuge, außer denen des Veranstalters, sind auf dem Turniergelände nicht erlaubt. Nichtbeachtung führt zum Ausschluss.
Hunde sind an der Leine zu führen.
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, einzelne Prüfungen bei nicht erreichter Nennungszahl trotzdem durchführen zu lassen, jedoch ohne die Möglichkeit, dass diese Teilnehmer zur Mannschaftswertung beitragen. Werden mehr als 25 % der gestarteten Teilnehmer platziert, haben die Mehrplatzierten keinen Anspruch auf Auszahlung des Geldpreises (gem. § 25 LPO).
Geländeprüfungen:
Die Startfolgen aller Geländeprüfungen sind in umgekehrter Reihenfolge aus der Rangierung der Dressur.
Sämtliche Geländeprüfungen werden gem. § 752.6 LPO als Kurz-Gelände-LP gefahren. Die Wege- und Schrittstrecke wird durch eine kontrollierte Aufwärmphase unter Aufsicht eines Richters und des Tierarztes ersetzt.
Nach Start des ersten Fahrers in die Hindernisstrecke ist eine Besichtigung der Hindernisse untersagt.
Ein Übungshindernis wird bereitgestellt.
Dressur-/ Hindernisprüfungen:
Für die Startreihenfolge der Dressuren (gleich Vormustern) entscheidet das Losverfahren durch den Teilnehmer auf dem Begrüßungsabend.
Hindernisfahrprüfungen werden in umgekehrter Reihenfolge der Kombi-Zwischenergebnisse nach Dressur und Gelände gestartet. Es erfolgt eine angespannte Verfassungsprüfung während der Vorbereitung zur Hindernis-LP.
Dispens zu § 723 LPO (aus Sichtungsgründen): Die Hindernisbreite in allen Hindernisprüfungen für Ein-und Zweispänner beträgt Spurbreite plus 20 cm.
Vormustern:
Anforderungen: Vormustern des Pferdes gem. FN-Merkblatt "Vormustern", das über die Internetseite www.pferd-aktuell.de heruntergeladen werden kann. Ablauf des Vormusterns auf gerader Linie. Die Startreihenfolge des Vormusterns (gleich der Dressur) entscheidet das Losverfahren durch den Teilnehmer auf dem Begrüßungsabend .
Ein Zweispännerfahrer kann aussuchen, welches Pferd/Pony seines Gespannes vorgemustert wird. Eigener Peitschenführer zugelassen. Das Prüfungsgremium setzt sich aus zwei Richtern zusammen. Sie vergeben für die Vorstellung je zwei Einzel-noten (nur ganze und halbe Noten zwischen 0 und 10) gem. § 58 LPO. Die Einzelnotenvergabe erfolgt zu den folgenden vier Anforderungen.
  1. Herausgebrachtsein des Pferdes/ Ponys
  2. Vorführen/Vormustern des Pferdes/ Ponys
  3. Anzug/ Herausgebrachtsein des Fahrers
  4. Handling des Pferdes/Ponys durch den Vorführer,
Zur Berechnung der Endnote wird die Summe der vier Einzelnoten durch vier dividiert.
Für die Errechnung der Strafpunkte im Rahmen einer Kombinierten Prüfung wird von der Höchstwertnote 10,0 die erreichte Wertnote abgezogen (=Strafpunkte).
Meisterschaftswertung (DJM):
Teilnehmende Gespanne müssen jeweils in den Prüfungen 1-5, 6-10, 11-15 bzw. 16-20 gestartet werden. Jeweils goldene Medaille und Schärpe den Deutschen Meistern 2019, silberne Medaille den Zweiten, bronzene Medaille den Dritten. Stallplaketten allen teilnehmenden Gespannen. Meisterschaftsprüfungen werden nicht geteilt.
Bundesnachwuchschampionat Fahren (U16):
Teilnehmende Gespanne müssen in den Prüfungen 21-25, 26-30,31-35 bzw. 36-40 gestartet werden. Jeweils goldene Medaille und Schärpe den Siegern des Bundesnachwuchschampionates, silberne Medaille den Zweiten und bronzene Medaille den Dritten. Stallplaketten allen teilnehmenden Gespannen. Meisterschaftsprüfungen werden nicht geteilt.
Horsemanship-Ehrenpreis „in memori am Norbert Üf fing“ gegeben vom Förderverein Jugendfahrsport:
Je ein Ehrenpreis (U16 und U25) für das auf dem Vorbereitungsplatz am besten in der Vorbereitung zur Dressur präsentierte Gespann. Dabei liegt der Schwerpunkt der Bewertung sowohl auf dem Umgang als auch in der sportfachlich optimal durchgeführten Vorbereitung.
Team-Landesverbands-Wertung (Länderpokale)
2 Wanderpokale gestiftet von Jürgen Mathies, Nienburg, den siegreichen Mannschaften (U25 und U 16) sowie Medaillen (Gold, Silber, Bronze) an die Teammitglieder der Mannschaften.
Die Wertung erfolgt in Anlehnung an § 802.3 nach dem Punktesystem und gilt für alle Prüfungen und Anspannungsarten. Punktzahl: Für die Mannschaftsfahrer ist eine eigene Reihenfolge zu bilden. Der Sieger in der jeweiligen Teilprüfung erhält 20 Punkte, 2. 18, 3. 17 etc. Scheidet ein Teilnehmer in einer Teilprüfung aus, entfallen auch die übrigen Teilergebnisse dieses Teilnehmers.


U-25-Wertung: Gewertet werden in allen Anspannungsarten in den Teilprüfungen Dressur-, Gelände und Hindernisfahren die jeweils 3-4 Gespanne pro Landesverband, die 1 Stunde vor Beginn der ersten Prüfung an der Meldestelle durch den Mannschaftsführer zu benennen sind. Die jeweils 3 besten Ergebnisse je Mannschaft je Teilprüfung (z.B. Dressur) werden gewertet. Eine Mannschaft besteht aus drei verschiedenen Anspannungsarten, das vierte Gespann ist beliebig. Wird in einer Anspannungsart die geforderte Mindeststarterzahl nicht erreicht, so reduziert sich die Anzahl auf 2-3 Gespanne pro Landesverband. Es werden dann die jeweils 2 besten Ergebnisse je Mannschaft gewertet. Eine Mannschaft besteht dann aus mindestens zwei verschiedenen Anspannungsarten. Beim dritten Gespann ist die Anspannungsart beliebig. Gemischte Teams oder mehrere aus einem LV werden abgelehnt.
U-16-Wertung: Gewertet werden in allen Anspannungsarten in den Teilprüfungen Dressur-, Gelände und Hindernisfahren die jeweils 2-3 Gespanne pro Landesverband, die 1 Stunde vor Beginn der ersten Prüfung an der Meldestelle durch den Mannschaftsführer zu benennen sind. Die jeweils 2 besten Ergebnisse je Mannschaft je Teilprüfung (z.B. Dressur) werden gewertet. Die Anspannungsart ist beliebig. Bei 3 Mannschaftsfahrern müssen mind. 2 verschiedene Anspannungsarten vertreten sein. Gemischte Teams oder mehrere aus einem LV werden abgelehnt.

Besondere Starterlaubnis für Verbände bei denen Teilnehmer die Mindestanforderungen (geforderte Platzierungen) nicht erfüllen . Der Antrag für eine Besondere Starterlaubnis wird über den LV bei der FN (Friedrich Otto-Erley) oder bei dem Bundestrainer (Dieter Lauterbach) eingereicht und entsprechend geprüft.

Beschaffenheit der Plätze:

Platz 1: Rasenplatz Dressur 40x80m, Hindernisfahren 6 0x110m
Platz 2: Sand platz Dressur 40x80m, Hindernisfahren 6 0 x120m
Platz 3 Rasenplatz für „Umgang mit dem Pferd“
Es stehen 2 Trainings- bzw. Vorbereitungsplätze zur Verfügung 1 x Rasen ca. 70x150m sowie 1 x Sand ca.30x70m
 

Vorläufige Zeitenteilung:

Do.: 4,9,14,19,24,29,34,39
Fr.: 1,6,11,16,21,26,31,36
Sa.: 2,7,12,17,22,27,32,37
So.: 3,5,8,10,13,15,18,20,23,25,28,30,33,35,38,40

Mittwoch: Anreise ab 12 Uhr Donnerstag: Mannschaftsführerbesprechung, Besprechung der LV-Vertreter Jugend-Fahrsport , U25 - Vormustern, Theorie U16, Geländebesichtigung Begrüßungsabend Freitag: Dressur, Geländebesichtigung, Siegerehrungen des Tages, Länderabend mit jeweils regional- landestypischem Essen (Organisation durch die teilnehmenden Verbände/Teams) Samstag: Geländefahren, Besichtigung Kegelparcours, Siegerehrungen des Tages, große Fahrer- und Beifahrerparty Sonntag: Hindernisfahren, Siegerehrungen des Tages und Meisterehrungen Richter/in: Elisabeth Adlhoch, Anja Behrmann; Astrid Auguste Botterbrodt-Weilage; Jutta Brinkmann, Ivonne Fiehring, Michael Gebhardt; Johann Raßhofer, Bettina Rigbers-Böhnisch, Rudolf Temporini, TD / FN-Beauftragter: Rainer Bruelheide Richter/in Umgang mit dem Pferd: Cornelia Back, Claudia Eikermann Parcourschef/in: Ludwig Rummelsberger Parcourschef-Assistent/in : Elisabeth Adlhoch Hufschmied: Ein Hufschmied ist ganztägig anwesend.  

Teilnehmerinformationen zum Download

Titel
zuletzt aktualisiert
Dateigröße
Format
Ausschreibung 29.05.2019 2019-05-29 09:11:00 254,72 KB PDF
Einspänner Pferde Kl M 08.07.2019 2019-07-08 17:17:00 24,63 KB PDF
Einspänner Ponys Kl A 08.07.2019 2019-07-08 17:18:00 21,21 KB PDF
Mannschaftsmeldebogen U16 18.06.2019 2019-06-18 08:17:00 5,30 KB PDF
Mannschaftsmeldebogen U25 18.06.2019 2019-06-18 08:17:00 5,49 KB PDF
Teilnehmerliste Einspänner Pferde Kl. A 24.06.2019 2019-06-24 22:54:00 15,71 KB PDF
Teilnehmerliste Einspänner Ponys Kl. M 24.06.2019 2019-06-24 22:52:00 30,48 KB PDF
Zeiteinteilung 24.06.2019 2019-06-24 22:51:00 58,41 KB PDF
Zweispänner Pferde Kl M 08.07.2019 2019-07-08 17:16:00 16,85 KB PDF
Zweispänner Ponys Kl A 08.07.2019 2019-07-08 17:18:00 21,80 KB PDF
Zweispänner Ponys Kl M 08.07.2019 2019-07-08 17:16:00 30,57 KB PDF

Prüfungen

Datum
Prüfung
Disziplin
Preisgeld
LKL/Art
12.07.2019 2019-07-12 00:00:00 1. Dress.Fahrpo.Kl.M* 1 FAP 200,00  € 200.00 1 2 3 4 5 LP
13.07.2019 2019-07-13 00:00:00 2. Geländefahren für 2 FAP 300,00  € 300.00 1 2 3 4 5 LP
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 3. Hindernisfahren 3 FAP 200,00  € 200.00 1 2 3 4 5 LP
11.07.2019 2019-07-11 00:00:00 4. Umgang mit dem Pferd 4 SOS 0,00  € 0.00 0 WB
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 5. Komb. Prüfung Pony- 5 FAP 250,00  € 250.00 1 2 3 4 5 LP
12.07.2019 2019-07-12 00:00:00 6. Dress.Fahrpf.Kl.M* 6 FAP 200,00  € 200.00 1 2 3 4 5 LP
13.07.2019 2019-07-13 00:00:00 7. Geländefahren für 7 FAP 300,00  € 300.00 1 2 3 4 5 LP
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 8. Hindernisfahren 8 FAP 200,00  € 200.00 1 2 3 4 5 LP
11.07.2019 2019-07-11 00:00:00 9. Umgang mit dem Pferd 9 SOS 0,00  € 0.00 0 WB
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 10. Komb. Prüfung Einspänner Kl.M 10 FAP 250,00  € 250.00 1 2 3 4 5 LP
12.07.2019 2019-07-12 00:00:00 11. Dress.Fahrpo.Kl.M* 11 FAP 300,00  € 300.00 1 2 3 4 5 LP
13.07.2019 2019-07-13 00:00:00 12. Geländefahren für 12 FAP 350,00  € 350.00 1 2 3 4 5 LP
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 13. Hindernisfahren 13 FAP 300,00  € 300.00 1 2 3 4 5 LP
11.07.2019 2019-07-11 00:00:00 14. Umgang mit dem Pferd 14 SOS 0,00  € 0.00 0 WB
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 15. Komb. Prüfung Pony- 15 FAP 350,00  € 350.00 1 2 3 4 5 LP
12.07.2019 2019-07-12 00:00:00 16. Dress.Fahrpf.Kl.M* 16 FAP 300,00  € 300.00 1 2 3 4 5 LP
13.07.2019 2019-07-13 00:00:00 17. Geländefahren für 17 FAP 350,00  € 350.00 1 2 3 4 5 LP
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 18. Hindernisfahren 18 FAP 300,00  € 300.00 1 2 3 4 5 LP
11.07.2019 2019-07-11 00:00:00 19. Umgang mit dem Pferd 19 SOS 0,00  € 0.00 0 WB
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 20. Komb. Prüfung Zweispänner Kl.M 20 FAP 350,00  € 350.00 1 2 3 4 5 LP
12.07.2019 2019-07-12 00:00:00 21. Dress.Fahrpo.Kl.A* 21 FAP 150,00  € 150.00 1 2 3 4 5 6 LP
13.07.2019 2019-07-13 00:00:00 22. Geländefahren für 22 FAP 200,00  € 200.00 1 2 3 4 5 6 LP
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 23. Hindernisfahren 23 FAP 150,00  € 150.00 1 2 3 4 5 6 LP
11.07.2019 2019-07-11 00:00:00 24. Theorieprüfung (Multiple Choice) 24 SOS 0,00  € 0.00 0 WB
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 25. Komb. Prüfung Pony- 25 FAP 250,00  € 250.00 1 2 3 4 5 6 LP
12.07.2019 2019-07-12 00:00:00 26. Dress.Fahrpf.Kl.A* 26 FAP 150,00  € 150.00 1 2 3 4 5 6 LP
13.07.2019 2019-07-13 00:00:00 27. Geländefahren für 27 FAP 200,00  € 200.00 1 2 3 4 5 6 LP
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 28. Hindernisfahren 28 FAP 150,00  € 150.00 1 2 3 4 5 6 LP
11.07.2019 2019-07-11 00:00:00 29. Theorieprüfung (Multiple Choice) 29 SOS 0,00  € 0.00 0 WB
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 30. Komb. Prüfung Einspänner Kl.A 30 FAP 200,00  € 200.00 1 2 3 4 5 6 LP
12.07.2019 2019-07-12 00:00:00 31. Dress.Fahrpo.Kl.A* 31 FAP 200,00  € 200.00 1 2 3 4 5 6 LP
13.07.2019 2019-07-13 00:00:00 32. Geländefahren für 32 FAP 250,00  € 250.00 1 2 3 4 5 6 LP
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 33. Hindernisfahren 33 FAP 200,00  € 200.00 1 2 3 4 5 6 LP
11.07.2019 2019-07-11 00:00:00 34. Theorieprüfung (Multiple Choice) 34 SOS 0,00  € 0.00 0 WB
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 35. Komb. Prüfung Pony- 35 FAP 250,00  € 250.00 1 2 3 4 5 6 LP
12.07.2019 2019-07-12 00:00:00 36. Dress.Fahrpf.Kl.A* 36 FAP 200,00  € 200.00 1 2 3 4 5 6 LP
13.07.2019 2019-07-13 00:00:00 37. Geländefahren für 37 FAP 250,00  € 250.00 1 2 3 4 5 6 LP
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 38. Hindernisfahren 38 FAP 200,00  € 200.00 1 2 3 4 5 6 LP
11.07.2019 2019-07-11 00:00:00 39. Theorieprüfung (Multiple Choice) 39 SOS 0,00  € 0.00 0 WB
14.07.2019 2019-07-14 00:00:00 40. Komb. Prüfung Zweispänner Kl.A 40 FAP 250,00  € 250.00 1 2 3 4 5 6 LP

Hotline: 0 900 / 18 12 345

(Festnetzpreis: 0,69 Euro / Min.)*
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 20:00 Uhr
Sa. von 9:00 bis 15:00 Uhr
oder senden Sie uns eine E-Mail.

Fragen und Antworten

Unsere Onlinehilfe bietet Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen.

Nennung Online mobil

Nennung Online können Sie jetzt auch auf Ihrem Smartphone nutzen.

Hauptsponsoren der FN