Hauptsponsoren der FN R+V Versicherung. Pferdeversicherung, Operationskosten-Versicherung und Pferdelebendtierversicherung Fendt Deutschland - AGCO GmbH

Münchsgrün/Opf. (05.10.2019 - 06.10.2019)

Die vollständige Ausschreibung finden Sie in der Zeitschrift: Bayerns Pferde Zucht+Sport. Verbindlich ist nur die genehmigte und gedruckte Ausschreibung!

Bayerns Pferde Zucht+Sport

Online-Veröffentlichung:

20.08.2019 , 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Münchsgrün/Opf.

Landesverband:

Bayern

Online-Nennschluss:

09.09.2019 , 18:00 Uhr

Online-Nachnennschluss:

04.10.2019 , 12:00 Uhr

Turnierverwalter:

Sarah Arndt

Internet:

nicht eingetragen

PLZ, Ort:

95666, Mitterteich,

Längengrad, Breitengrad

-, -

Richter:

Heinrich Geigl
Martin Rassmann
Gabi Schlicht

Teilnahmeberechtigung:

Alle Altersklassen D2 bis D0, Stamm-Mitglieder der Regionalverbände Ndb./Opf. und Oberfranken, sowie Qualifizierte für das Landesfinale Bayern FAB gem. Cupstatuten und geladene Gäste.
Finale Amateurförderpreis (Prüfung Nr. 4 und 13):
Startberechtigt sind alle Teilnehmer am Amateurförderpreis, die in den vorausgegangenen Qualifikationsprüfungen Punkte erritten haben. In der Qualifikationsprüfung (Prüfung Nr. 4) werden weitere Punkte gem. Punkteverteilung an die Teilnehmer vergeben und den bisherigen Punkten (3 beste Ergebnisse) hinzuaddiert. Dem Veranstalter bleibt es vorbehalten in der 1. Finalprüfung auch andere Regionalverbände einzuladen, gewertet für den Cup werden jedoch nur Stamm.Mitglieder des Regionalverbandes Ndb./Opf..
In der Finalprüfung (Prüfung Nr. 13) sind die besten 12 Teilnehmer aus der Qualifikationsprüfung (Prüfung Nr. 4) startberechtigt, Je Teilnehmer/in 1 Pferd erlaubt. Bei Startverzicht kann nachgerückt werden. Es sind nur Finalteilnehmer des Amateurförderpreises startberechtigt.
Punkteverteilung:
Ergebnis aus den Qualifikationen (die 3 besten Ergebnisse) x 1,5
+ Punkte aus der Qualifikationsprüfung (Prüfung Nr. 4) x1,5
+ Punkte aus der Finalprüfung (Prüfung Nr. 13) x 2
In der Finalprüfung ist jeder Teilnehmer nur mit einem Pferd startberechtigt. Bei Punktgleichheit siegt der/die Teilnehmer/in mit dem besseren Ergebnis aus der Finalprüfung.
Allgemeine Wertungs- und Teilnahmebestimmungen für die Finals (gem. 1.3.4 Cupvorlage)
Qualifikationspunkte für die Finalprüfungen können nur ordentliche FAB-Mitglieder sammeln. Probemitglieder können ordentliche FAB-Mitglieder werden und die erworbenen Schattenpunkte in Qualifikationspunkte umwandeln, sofern sie sich bis spätestens 10 Wochen vor der Semifinal-/Finalprüfung als ordentliches FAB Mitglied anmelden (es gilt der letzte Werktag der 10. Woche).
Der/die Teilnehmer/Teilnehmerin ist pro Saison nur in einem Deutschlandfinale und Länderfinale in nur einer Klasse (L, M oder S) in Dressur und/oder Springen teilnahmeberechtigt. Eine Finalteilnahme in beiden Disziplinen (Dressur und/oder Springen) ist aber möglich.
Finalteilnehmer: es qualifizieren sich im Springen 30 Teilnehmer, in der Dressur 12 Teilnehmer gemäß den allgemeinen Wertungs- und Teilnahmebestimmungen (1.3.3). Alle Finalteilnehmer werden schriftlich eingeladen. Kämen durch gleiche Punktzahlen mehr Qualifizierte für einen Start in Frage, als es freie Startplätze gäbe, entscheidet das Losverfahren. Eingeladene müssen ihren Start verbindlich 2 Wochen vor Nennungsschluss der FAB-Geschäftsstelle bekannt geben. Die endgültige Startmeldung muss am Vortag der Prüfung an der Meldestelle erfolgen. Ein Nachrücken kann erfolgen, wenn ein Startplatz frei wird. Teilnehmer können das Pferd wechseln, müssen jedoch im Finale auf einem Pferd starten, das den gleichen Handicaps (Pferde- u./o. Leistungsklassen-Handicaps, Eigentum/Besitz, etc.) genügt, welche für den Zeitraum gültig waren, als die Qualifikationspunkte mit dem ursprünglichen Pferd erzielt wurden.
Bei einem Start im Finale, auf einem nicht im Eigentum des Teilnehmers befindlichen Pferdes, muss 2 Wochen vor Turnier-/Prüfungsbeginn eine aktualisierte Eigentümer- und Besitzererklärung inkl. Eigentumsnachweis (Kopie Pferdepass) der FAB-Geschäftsstelle vorgelegt werden. Dies gilt auch für einen späteren Pferdewechsel (innerhalb 2 Wochen vor Turnier-/Prüfungsbeginn) müssen selbige oben genannte Unterlagen an der Meldestelle eingereicht werden. Für die Überprüfung ist die Eintragung im Pferdepass maßgeblich. Nur nach pünktlicher Vorlage der Eigentümer- und Besitzererklärung darf an der Finalprüfung teilgenommen werden!!!
1) Finals „Deutsches Amateur-Championat FAB“ und „Erster Großer Amateur-Cup FAB“ für FABMitglieder
2) Finals „Landes-Amateur-Championat FAB“ für FAB-Mitglieder Diese Regelung ist in Ergänzung von 1) für Landesverbandsfinals zulässig. Sofern nicht alle Finalplätze durch Qualifizierte bzw. Qualifikanten besetzt werden, können auch Amateuren die Starterlaubnis als Freistartplätze erteilt werden, die nicht in FAB-Qualifikationsprüfungen gepunktet haben. Solche müssen mindestens eine Qualifikation beendet haben.

Besondere Bestimmungen:

- Auf diesem Turnier ist kein Hufschmied anwesend, jedoch in Rufbereitschaft.
- Es stehen feste Boxen für die Teilnehmer des Landesfinale FAB ( in begrenztem Umfang ) auf dem Gelände und in benachbarten Stallungen zur Verfügung; 100,- €/Box.
- Reservierung der Boxen nach Nennungseingang; Bezahlung bei Nennung sonst keine Reservierung. Reservierung ausschließlich unter Tel.: 0171 552 16 53.
- Einstreu ausschließlich Stroh; es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung bezahlter Boxengelder bei Nichtinanspruchnahme.
- Gemäߧ25.3 erfolgt in den Prüfungen/Wettbewerben keine Auszahlung des Geldpreises, sofern in der jeweiligen Prüfung nicht anders ausgeschrieben.
- Samstag-Abend 05.10.2019: Bayerischer Abend auf Einladung des FAB für alle Teilnehmer, Begleiter, Sponsoren; Jeder Teilnehmer Landesfinale erhält 2 Eintrittskarten incl. Buffet ohne Getränke; Weitere Eintrittskarten können am Samstag an der Meldestelle für 15,- € nachgekauft werden.
- Turnierhotel : MIRATEL Mitterteich, Gottlieb-Daimler-Str. 4-6, http://www.miratel.de.
- Es gelten die Allgemeinen und Besonderen Bestimmungen der LK Bayern Ausgabe 2019, sowie die LPO Ausgabe 2018 und die WBO Ausgabe 2018.

Beschaffenheit der Plätze:

Vorbereitungsplatz: Halle 20 x 40m Sand-Textil
Außenplatz 20 x 60m Sand-Textil
 

Vorläufige Zeitenteilung:

Sa. vorm.: 1,2,3; nachm.: 4,7,13
So. vorm.: 5,6,8; nachm.: 9,10,11,12
 

Teilnehmerinformationen zum Download

Titel
zuletzt aktualisiert
Dateigröße
Format
Teilnehmer 20.09.2019 2019-09-20 20:29:00 27,33 KB PDF
Zeiteinteilung 20.09.2019 2019-09-20 14:39:00 30,19 KB PDF

Prüfungen

Datum
Prüfung
Disziplin
Preisgeld
LKL/Art
05.10.2019 ( v) 2019-10-05 00:00:00 1. Dressurprüfung Kl.A* 1 DRE 150,00  € 150.00 4 5 6 LP
05.10.2019 ( v) 2019-10-05 00:00:00 2. Dressurreiterprüfung Kl.A 2 DRE 150,00  € 150.00 4 5 6 LP
05.10.2019 ( v) 2019-10-05 00:00:00 3. Dressurprfg. Kl.L* - Kand. 3 DRE 200,00  € 200.00 3 4 LP
05.10.2019 ( n) 2019-10-05 00:00:00 4. Dressurprüfung Kl.M* 4 DRE 300,00  € 300.00 3 4 LP
06.10.2019 ( v) 2019-10-06 00:00:00 5. Dressurreiterprüfung Kl.M* 5 DRE 300,00  € 300.00 2 3 4 LP
06.10.2019 ( v) 2019-10-06 00:00:00 6. Amateur-Dressurprüfung Kl.M** 6 DRE 500,00  € 500.00 2 3 4 LP
05.10.2019 ( n) 2019-10-05 00:00:00 7. Dressurprüfung Kl.S* 7 DRE 750,00  € 750.00 2 3 LP
06.10.2019 ( v) 2019-10-06 00:00:00 8. Amateur-Dressurprüfung Kl.S* 8 DRE 750,00  € 750.00 2 3 LP
06.10.2019 ( n) 2019-10-06 00:00:00 9. Dressurprüfung Kl.E 9 DRE 100,00  € 100.00 6 7 LP
06.10.2019 ( n) 2019-10-06 00:00:00 10. Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp 10 SOS 0,00  € 0.00 6 7 0 WB
06.10.2019 ( n) 2019-10-06 00:00:00 11. Pony-Führzügel-WB 11 SOS 0,00  € 0.00 7 0 WB
06.10.2019 ( n) 2019-10-06 00:00:00 12. Reiter-WB mit 2 Sprüngen 12 SOS 0,00  € 0.00 6 7 0 WB
05.10.2019 ( n) 2019-10-05 00:00:00 13. Dressurprüfung Kl.M* 13 DRE 300,00  € 300.00 3 4 LP

Hotline: 0 900 / 18 12 345

(Festnetzpreis: 0,69 Euro / Min.)*
Mo. bis Fr. von 9:00 bis 20:00 Uhr
Sa. von 9:00 bis 15:00 Uhr
oder senden Sie uns eine E-Mail.

Fragen und Antworten

Unsere Onlinehilfe bietet Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen.

Nennung Online mobil

Nennung Online können Sie jetzt auch auf Ihrem Smartphone nutzen.

Hauptsponsoren der FN